Zwitscherlinge //2411

Heute gibt es ganz regulär und ohne weitere Vorrede meine früheren Tweets vom Zeitraum zwischen dem 4. und 17. Dezember 2019.

Das ist doch ein #Klimawandel nach meinem Geschmack!
Verhörer des Tages: „ins Bett gemacht“ statt „ins Bett um 8“ (Uhr)
Fortschritt. Oder nicht? //2289 Zweitausendzweihundertneunundachtzig
#Bahntickets sollen billiger werden, aber unser Verkehrsverbund erhöht die Preise für den #Nahverkehr um satte 10%.
Verleser des Tages: Herzensklave statt Herzensklare [Lyrik]
Kindergeburtstag (aber mit Löwe) //2288 Zweitausendzweihundertachtundachtzig
Verschreiber des Tages: geilsten statt gelisteten
Die Welt wäre ein viel besserer Platz, wenn alle Menschen ein glückliches Sexleben hätten.
#AusGegebenemAnlass zur Information für alle, die’s noch nicht wussten: Ich habe lange meinen Lebensunterhalt als Dienstleisterin mit SW verdient.
Verleser des Tages: Warmregen statt Warnregion
Und immer wieder Tweets //2287 Zweitausendzweihundertsiebenundachtzig
Du meine Güte! Neuer Benachrichtigungsrekord!
+Habe bestimmt viele interessante Tweets übersehen, und leider längst den Überblick verloren.
Verhörer des Tages: Tyrannenbaum statt „O Tannenbaum“
Hyperstream //2286 Zweitausendzweihundertsechsundachtzig
Besprechung früh um 8 .. puh!
Verleser des Tages: Intimfrisur statt Infrastruktur
Sch.. nee!
π wie Πscine (aber ohne Tiger) //2285 Zweitausendzweihundertfünfundachtzig
#Textilsauna – du meine Güte!
Ich verteidige eine tolerante, aufgeschlossene, freiheitliche, sexfreundliche Gesellschaft.
Hab mich mal wieder in eine ausufernde Twitterdiskussion eingelassen .. Es muss wieder mal gesagt werden: Männer sind toll!
Verschreiber des Tages: vertagen statt vertragen
Panel mit breakpoint (2. Teil) //2284 Zweitausendzweihundertvierundachtzig
Hier schwirrt immer noch so’ne nervige Mucke rum.
Verleser des Tages: Pfirsich statt Pfusch
Panel mit breakpoint (1. Teil) //2283 Zweitausendzweihundertdreiundachtzig
Eine Wärmflasche im Bett ersetzt keinen Mann.
Es heißt – frei nach Marc Aurel -, dass man vor allem das bereut, was man nicht getan hat. *seufz* #verpassteGelegenheit
Die wahre Herausforderung auf Twitter ist es, nicht auf jeden Blödsinn einzugehen, und Provokationen zu ignorieren. #DFTT
Verhörer des Tages: abgewrackt statt abgefragt
Ich muss nicht selbst betroffen sein, um mich für eine freiheitliche Gesellschaft einzusetzen, in der Männer nicht kriminalisiert werden.
Immer wieder diese Suchanfragen //2282 Zweitausendzweihundertzweiundachtzig
Was könnten wir doch an Heizenergie einsparen, wenn wir alle nach Afrika emigrieren würden!
Verleser des Tages: geistlose statt geistes- [und naturwissenschaftliche Fächer]
Oder vielleicht doch nicht. Verdammt! *räusper* *krächz* *hust*
+Außerdem bin ich irgendwie völlig aus meinem Rhythmus geraten.
+Hab ja noch ein paar Tage, um mich auszukurieren.
Computer der Zukunft //2281 Zweitausendzweihunderteinundachtzig
? [Glühwein|Kaffee|Beides|Weder noch]
„Also ..“, sprach Kamasutra.
Zu Weihnachten wünsche ich mir eine #TARDIS-Handtasche. Die bietet innen mehr Platz, als man ihr von außen ansieht.
Wenn man Wochen später noch Mentions findet, die man damals übersehen hat, aber eine Superantwort darauf gehabt hätte ..
+Vielleicht ganz gut so. Ich hätte mich sonst zu Sarkasmus hinreißen lassen, oder mich auf ein niedriges Niveau begeben.
Verschreiber des Tages: Häutigkeit statt Häufigkeit
Zuverlässigkeit //2280 Zweitausendzweihundertachtzig
Halsbeschwerden etwas besser, aber kuriere mich heute noch aus. Bin daheim geblieben. Morgen weiß ich noch nicht.
+Mein Mann hat mir gestern abend einen Salbeitee gemacht. Hat mir gut getan.
+Bin mittlerweile halbwegs zuversichtlich, dass es demnächst mit dem #notOnlyMalePanel klappt.
+Ein älterer, weiser Mann mit Bart und Rute hat mich ins Bett beordert. #Nikolaus
Verleser des Tages: [twittert über] Pornos statt Pomos

Über Anne Nühm (breakpoint)

Die Programmierschlampe.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Zwitscherlinge //2411

  1. Andy schreibt:

    Verleser des Monats: „Berliner Mohrenpost“ statt „Berliner Morgenpost“.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.