Astrotweeting plus Sonderausgabe //2400

OK. Das wird heute etwas komplizierter. Ich habe gleich drei Items auf der Blogagenda.
Zunächst der obligatorische Hinweis, dass heute um 23:44 UTC+2 Uhr Sommersonnenwende, also Sommeranfang ist. Genießt den langen Abend!

Als nächster Punkt folgen – wie am Wochenende üblich – frühere Tweets von mir. Die Liste ist – aus später erläuterten Gründen – etwas kürzer als sonst, und bezieht sich auf den Zeitraum vom 26. November bis 4. Dezember 2019.

Ausgerechnet jetzt bin ich heiser! Wo ich doch in ein paar Tagen öffentlich sprechen muss! #StimmeWeg
+Hab auch Angst, dass mir das wieder auf die Mandeln geht!
++Wenn ich nicht rechtzeitig wieder fit bin, wird’s wohl doch ein #allMalePanel.
+Ich mach mir heute einen ruhigen Tag. #nurKeinStress
+Sitze übrigens mit #Kopftuch hier im Büro.
+Jetzt auch noch Schluckbeschwerden. Die Mandelabszesse vor ein paar Jahren fingen auch so harmlos an.
+Musste wieder an den #Inhalator denken. Leider habe ich kein entsprechendes Foto von solch einem Wandgerät gefunden, nur ein paar von mobilen Inhalationsgeräten.
+Bin mittags nach Hause gegangen. Jetzt friert es mich. Naja, war auch wirklich kalt draußen und ich bin erst mal ausgekühlt. #HoffentlichKeinSchüttelfrost
+Nach einem Kaffee ist mir wieder wärmer. Schlucken aber unangenehm.
+Na, gut – wenn sich die Symptome weiter verschlechtern, gehe ich heute abend zum Arzt.
Der verwehrte Tanz //2279 Zweitausendzweihundertneunundsiebzig
Verhörer des Tages: [er kam ohne] Bekleidung statt Begleitung
Gestern auf dem Heimweg: Mann im Kleiderschrankformat wünscht mir einen schönen Abend.
Technik und .. //2278 Zweitausendzweihundertachtundsiebzig
Es ist ja so was von voll diskriminierend, dass ich als Frau nicht an einem #AllMalePanel teilnehmen kann!
Verleser des Tages: Flanellhemd statt Flaschendrehen
Wenn Schwäger schwängern //2277 Zweitausendzweihundertsiebenundsiebzig
Verschreiber des Tages: [mit] herrlichen statt herzlichen [Grüßen]
Mir beim Kartoffelschneiden in den Daumen geschnitten. #BloodyAnny
Ich nenne es „mixed weekend“, wenn der Samstag in einem anderen Monat liegt als der Sonntag.
Verleser des Tages: grobe statt große [Lust]
Frühlingsgezwitscher //2276 Zweitausendzweihundertsechsundsiebzig
Es ist nur ein schmaler Grat, bei ernsten Themen die Balance mit Humor zu finden. Aber er existiert.
Verhörer des Tages: Kollision statt Koalition
Fernsehdoku mit Vögeln: „.. mit seinem 90cm langen Schwanz hat er ein Weibchen angelockt ..“ – Er: „Schau, der hat auch einen langen Schwanz.“ – Ich: „90cm sind aber schon zuviel des Guten.“
Im Sichtbereich //2275 Zweitausendzweihundertfünfundsiebzig
Verleser des Tages: galaktisch statt geleakt
Ein Wunsch wird sich erfüllen //2274 Zweitausendzweihundertvierundsiebzig
Wollen wir mal über Probleme von Männern mit großen Penissen reden? #BigWangProblem
Verleser des Tages: Schweinkram statt Schwimmkran
Submission //2273 Zweitausendzweihundertdreiundsiebzig
Fragt mich nicht, wo ich das her habe.
Der Abschluss von #TBBT gestern abend war enttäuschend. Unvergessen bleibt jedoch das Zitat von Sheldon: „Ich bin Physiker, ich habe fundierte Kenntnisse über das gesamte Universum, und alles was darin ist.“
„Gewalt gegen _Frauen_“ .. ich kann’s nicht mehr hören!
Verschreiber des Tages: abort statt short
Arrgh .. schon wieder mal die Blockquote nicht geschafft.
Ungeplante Obszönlizenz //2272 Zweitausendzweihundertzweiundsiebzig

Wer aufmerksam die obigen Tweets gelesen hat, dem wird es nicht entgangen sein, dass ich den Hashtag #BigWangProblem eingeführt habe. Zu diesem Hashtag folgen jetzt als letzter Punkt auf der heutigen Tagesordnung noch einige Tweets, die einen Subthread bildeten:

Na gut. Offenbar gibt es hier doch nur wenige Betroffene. Zumindest kaum jemand, der offen drüber reden mag.
Ist ja auch klar: Das Thema ist tabuisiert und Verständnis ist nicht zu erwarten. Niemand spricht darüber.
Oder zu wenig Leidensdruck?
Also werde ich halt selbst ein paar Punkte tweeten, unter dem Hashtag #BigWangProblem, um auf die Problematik aufmerksam zu machen, und dafür zu sensibilisieren.
* Die Erfahrung, nur auf Unglauben oder Unverständnis zu stoßen #BigWangProblem
* Unterhosen, Badehosen, Hosen sind zu eng, zwicken, lassen sich nicht schließen, entblößen #BigWangProblem
* Hemmungen in Schwimmbad oder Sauna #BigWangProblem
* Passende Kondome sind schwer zu finden #BigWangProblem
* Schwierigkeiten, anatomisch kompatible Gespielinnen zu finden #BigWangProblem
* Größere Zurückhaltung beim Geschlechtsverkehr oft erforderlich #BigWangProblem
* Einschränkungen bei sexuellen Praktiken #BigWangProblem
* Unerwünschter Kontakt mit Pissoirs #BigWangProblem
* oder beim Sitzen auf Toilettenschüsseln #BigWangProblem
* Erhöhtes Risiko, irgendwo hängen zu bleiben #BigWangProblem

Über Anne Nühm (breakpoint)

Die Programmierschlampe.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Astrotweeting plus Sonderausgabe //2400

  1. blindfoldedwoman schreibt:

    #BigWangProblem Die Anzahl der Betroffenen dürfte äußerst klein sein.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.