Hoppe, hoppe, .. //2338

Ich nutzte die Schwerkraft, um meinen Körper mit maximal möglicher Beschleunigung herunterplumpsen zu lassen.
Dann spannte ich meine Schenkelmuskeln an, die Arbeit dabei leisteten, meinen Schwerpunkt wieder zehn bis fünfzehn Zentimeter nach oben zu wuchten.
Wieder ließ ich mich nach unten fallen, und wiederholte die beschriebenen Schritte mit einer Frequenz von etwa einem Hertz.
Insbesondere während der Down-Phase – also bei der Umwandlung potentieller Energie in kinetische – registrierten meine internen Sensoren einen extrem erregenden Reiz.
Als er mit beiden Händen nach meinen Brüsten griff, erhöhte das die Signalstärke nochmals significkant.
Mit dem letzten Rest meines Verstandes reduzierte ich die Frequenz deutlich, um das Ereignis noch weiter zu verlängern.
Er begann mit dem Finetuning, worauf ich in einen anderen Wahrnehmungsmodus switchte.

So weit hatte ich diesen unvollendeten Text vor längerer Zeit bereits geschrieben, mit der Absicht, ihn noch weiter fortzusetzen.
Allerdings hatte der Muserich sich rar gemacht, und ich fand einfach nicht mehr die nötige Inspiration. Es fehlte keinesphalls am Sex, aber um mir neue, originell-innuerdige Formulierungen auszudenken, hatte ich zu viel anderes im Kopf.
Also räume ich mal wieder in meinen Entwürfen auf. Da nicht abzusehen ist, dass ich den obigen Text irgendwann weiterschreibe, ich ihn aber auch nicht löschen will, und momentan nur wenig andere bloggeeignete Themen habe, habe ich ihn halt jetzt veröffentlicht.

Über Anne Nühm (breakpoint)

Die Programmierschlampe.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Hoppe, hoppe, .. //2338

  1. Mia schreibt:

    Na ja, wir wissen doch alle, wie es ausgeht. 😉

    Liken

  2. Christian_who schreibt:

    Der Text ist doch für das Kopfkino sehr geeignet. Danke Anne.

    Gefällt 1 Person

  3. Pingback: Tweets mit #Feminismus-Sonderbeilage //2445 | breakpoint

Schreibe eine Antwort zu Mia Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.