Rekonvaleszenz #breakpointKrank //2300

Nachdem mich letzte Woche ein grippaler Infekt heftig erwischt hatte, so dass ich meist ans Bett gefesselt war (ganz ohne Bondagemanschetten), geht es mir inzwischen wieder deutlich besser, wenn auch noch nicht ganz gut. Ich bin froh, dass meine Mandeln verschont geblieben sind. Ein weiterer Abszess hätte mir grade noch gefehlt.
Heute bleibe ich noch daheim, und arbeite hier einiges nach. Morgen habe ich vor, wieder ins Büro zu gehen – vielleicht erst mal nur halbtags, wir werden sehen. Aber diese ganze Woche über werde ich noch keine Termine einhalten oder mich an Meetings beteiligen.

Carsten war glücklicherweise ja meistens im Büro. Wenn er aber daheim war, nervte er mich andauernd, noch einen Tee zu trinken, mich besser zuzudecken, und dergleichen mehr, statt mich einfach in Ruhe zu lassen. Für Sex dagegen war ich ihm „viel zu heiß“. Dabei war der Istwert meiner Körpertemperatur allerhöchstens nur ein Prozent über dem Sollwert. Und Sex hätte mir gerade so gutgetan!
Er drängte mich auch, doch einen Arzt kommen zu lassen. Mit letzter Kraft gelang es mir, wenigstens dieses Ansinnen zurückzuweisen. Wenn es mir schon nicht gut geht, will ich mich nicht noch mit einem Arzt abgeben müssen. Als Arbeitnehmerin wäre ich aber nicht drum herum gekommen, weil ich ein Attest gebraucht hätte.
Am Wochenende war ich – wenn teilweise auch noch sehr wackelig – wieder auf den Beinen. Ich war aber noch zu schwach, um irgendetwas produktives zu machen, sondern schonte mich weiterhin und kurierte mich aus.

Carsten war die ganze Zeit eigentlich fit. Inzwischen schnieft und hustet er aber auch leicht. Ich hoffe, hoffe, HOFFE inständig, dass es ihn nicht doch noch schlimmer erwischt, und er schnell wieder ganz gesund ist.

Über Anne Nühm (breakpoint)

Die Programmierschlampe.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Rekonvaleszenz #breakpointKrank //2300

  1. mijonisreise schreibt:

    Du tust gut daran, es langsam anzugehen, Grippe ist eine fiese Sache.
    Überrascht mich, das dir nach Sex war … Ich will nur meine Ruhe und Sterben, wenn ich krank bin 😁
    Viele Genesungswünsche für Euch beide.

    Gefällt 1 Person

  2. keloph schreibt:

    „…….doch einen arzt kommen zu lassen“. you made my day 😉 ich drück die daumen mit.

    Gefällt 1 Person

  3. claudius2016 schreibt:

    Eine Erkältung dauert mit Arzt 2 Wochen, ohne 14 Tage. Meinte schon meine Oma…

    Gefällt 1 Person

  4. Bernd schreibt:

    Naja, ~40C ist, denke ich, schon heftig, gute Besserung.
    Betr. :::allerhöchstens nur ein Prozent über dem Sollwert…

    Bernd

    Gefällt 1 Person

  5. Pingback: Tweets und Twittereien //2424 | breakpoint

Schreibe eine Antwort zu Anne Nühm (breakpoint) Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.