Wenn die Twitterinnerung trügt //2270

Wenn ich meine alten Tweets – diesmal die vom 10. bis 22. März – wieder lese, so kommt es mir bei manchen vor, als hätte ich sie erst vor wenigen Wochen geschrieben. Bei anderen scheint es bereits ein Jahr oder noch länger her zu sein.
Was das Gedächtnis einem doch manchmal für Streiche spielen kann!

Verschreiber des Tages: Zweitwiese statt Zeitweise
Gibt’s heute denn keine Freitagsschwänzerei?
Verleser des Tages: Atomkontrolle statt Atemkontrolle
Metaphysisch-ontologische Spekulationen und darüber hinaus //2081 Zweitausendeinundachtzig
Verhörer des Tages: Outdoor statt Auto
Verleser des Tages: Festplatten statt Festspielen
Beschleunigte Migration //2080 Zweitausendachtzig
Verschreiber des Tages: Hastwert statt Hashwert
Man muss nicht auf jeden Mistwagen aufspringen.
Nachts im Bett. Er dreht sich zu mir um. Sein Kopf kracht gegen meinen. Aua! „Ich wollte dich ja schon stoßen ..“ – „Aber doch nicht die Köpfe!“
Verleser des Tages: Niederlage statt Niederlande
Es wird wärmer! //2079 Zweitausendneunundsiebzig
Verhörer des Tages: princess statt process
Sonnig, aber kühler Wind. Immer noch #Kopftuchwetter
Verleser des Tages: [eine] gescheiterte statt gescheite [Frau]
Tit for Tat //2078 Zweitausendachtundsiebzig
Menschen, die davor warnen, dass der Feminismus den (Hetero-)Sex kaputt macht, haben Recht. Selbst ganz gewöhnlicher Durchschnittssex ist immer noch um Klassen besser, als das, was uns der Feminismus aufzwingen will.
Verleser des Tages: Quallensteuer statt Quellensteuer
Der Penis des Bürgermeisters //2077 Zweitausendsiebenundsiebzig
Verschreiber des Tages: odd statt old
Nach einem weiteren Schwung Spam-Kommentare hat es der Möchtegern-Shitstürmer inzwischen anscheinend aufgegeben.
Verleser des Tages: Alterdiskriminierungsstelle statt Antidiskriminierungsstelle
Verhörer des Tages: Verführung statt Verfügung
Heute ist #sqrt10day
Verleser des Tages: Genitalpauschalierungen statt Generalpauschalierungen
Schon wieder Tweets //2076 Zweitausendsechsundsiebzig
Verschreiber des Tages: Scham statt Schal
Na, wenn’s heute mittag kein Schnitzel gibt, dann weiß ich auch nicht.
Verleser des Tages: Cockplay statt Coldplay
Kuchen-und-pi-Tag #KuPiTag //2075 Zweitausendfünfundsiebzig
Verschreiber des Tages: [Aufruf durch] Linke statt Links
Heute ist #piTag! Schnitzel könnt ihr auch ein andermal essen.
+Das wäre heute wirklich pietätlos. #PiDay
Verleser des Tages: bloggen statt belogen
Zum #PiTag: Ein Weg zu pi //2074 Zweitausendvierundsiebzig
Verleser des Tages: Patriarchat statt Partnerschaft
Tote Hose //2073 Zweitausenddreiundsiebzig
99% Entwarnung.
30 Jahre World Wide Web #30JahreWWW
Verschreiber des Tages: Belegschafen statt Belegschaften
98% Entwarnung.
Noch mal zig Kommentare mit Gestänker. #Trollbefall
95% Entwarnung.
Verleser des Tages: photogeshoppt statt pathologisiert
90% Entwarnung.
Ein ((zum Glück) nicht ganz typischer) Tag im Leben einer Geschäftsführerin //2072 Zweitausendzweiundsiebzig
Versprecher des Tages: erigiert statt „er registriert“
Puh! .. Kaffee!
Verleser des Tages: Schamlos statt Spambots
Warum ist da Sahne auf der Backe? //2071 Zweitausendeinundsiebzig
Trollbefall
Verleser des Tages: Brexit statt Bereit

Über Anne Nühm (breakpoint)

Die Programmierschlampe.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.