Twittereien vor dem Jahreswechsel //2218

Vom 17. Dezember bis irgendwann ganz Ende 2018 stammen die folgenden Tweets:

Das letzte halbe Prozent von 2018 ist angebrochen, nur noch wenige tausend ppm sind übrig.
Verschreiber des Tages: Muschinenbau statt Maschinenbau
Verleser des Tages: Blog-as-betreiber statt Biogasbetreiber
Das letzte Prozent von 2018 hat begonnen.
Lieber weiße Männer als weiße Weihnachten.
Verschreiber des Tages: Nachsicht statt Nachricht
Verleser des Tages: Anal-emma statt Ana-lemma
Diese Weihnachten haben wir es geschafft, uns nichts gegenseitig zu schenken.
Verhörer des Tages: underfucked statt Artefakt
Verleser des Tages: [feministische] Sprachakrobatik statt Sprachkritik
Ich lebe noch. Es geht mir gut.
So, Leute, das war’s für 2018. Noch ein letzter Gruß aus dem Büro. Habt schöne Feiertage und tschüss!
Verhörer des Tages: Hodensee statt Bodensee
Gestern erst ging es um #einzigeFrauImRaum. Heute bin ich, soweit ich sehe, sogar die einzige Frau im ganzen Gebäude.
+So ähnlich müssen Feministinnen sich wohl die Hölle vorstellen. #FemiHölle
Verleser des Tages: Biounterwäsche statt Biounterricht
Bis dann! //2021 Zweitausendeinundzwanzig
Ganz ehrlich und ernst gemeint wünsche ich allen Feministinnen ein glückliches Sexleben.
+Natürlich auch allen anderen Menschen. Aber Femis scheinen es mir am nötigsten zu haben.
+Das würde viele Probleme automatisch lösen. Statt verbiestert, zickig und verkrampft sollen sie einfach mal zufrieden und entspannt sein.
+Die gesamte Gesellschaft würde davon profitieren.
Verschreiber des Tages: Helden statt Helfen
Meine Rechte als Frau reichen mir. Es wird Zeit, auch mal was für Männer zu tun. #Maskulismus #Männerrechte
Was ins politisch erwünschte Narrativ passt, wird kritiklos geglaubt. #Relotius Man vergleiche #googlemanifesto #strumia
Was mischt sich die Politik ein, was die Verbraucher essen wollen!
+Wer von einer Fertigpizza nicht satt wird, kauft dann eben zwei.
+Billiger Süßstoff statt Zucker. Fett mit Stickstoff aufgeschäumt. #Lite #MinderwertigerFraß
+Wer die Nahrungsmittel nicht so will, wie sie sind, braucht sie doch nicht zu kaufen.
+Freilich macht die Lebensmittelindustrie da gerne mit: höhere Umsätze, da weniger sättigend, billigere Zutaten, und wenn’s nicht schmeckt, sind die Vorgaben der Politik dran schuld.
+Und klar – wenn man billiges Pflanzenfett statt Butter oder Schweineschmalz nimmt, ist das ganze auch noch gleich vegan und halal.
+Wer niederkalorisches Futter mag, hatte schon bisher die Option, Light-Produkte zu kaufen. IMHO stehen die aber qualitativ weit unter normalen Produkten.
Verleser des Tages: krankhaft statt Kernkraft
Viel von viel ist viel. Wenig von wenig ist wenig. #MathefürDummies
Heute ganz seltsamen Traum gehabt: Fremdes Baby lag in meinem Bett und kac?te mir die Laken voll.
Kleine Festlichkeit //2020 Zweitausendzwanzig
Nur weil es dich betrifft, heißt es nicht, dass es bedeutsam ist.
Verschreiber des Tages: Ungern statt Ungarn
Verleser des Tages: Paradies statt Parties
Nächster größerer #Milestone auf meiner persönlichen #Roadmap in 0 Tagen. #Countdown NUL #heute
+Geschafft! Insgesamt ein höchst erfolgreiches Jahr.
+Der Rest der Woche geht noch für ein paar Aufräum- und Abschlussarbeiten drauf, und das war’s dann für 2018.
+2019 warten dann neue Chancen und Herausforderungen.
Layer 8 Exception Handling //2019 Zweitausendneunzehn
Verhörer des Tages: Cisco statt Sisko
Derzeit keinerlei Hämatome, Beulen, Striemen oder sonstige Verletzungen.
Nächster größerer #Milestone auf meiner persönlichen #Roadmap in 1 Tag. #Countdown 1 = SOH = I = 0001
Verleser des Tages: Release statt Relais
Die dunkle Bedrohung //2018 Zweitausendachtzehn
Liebe Softies in meiner Gefolgschaft: Denkt ihr denn auch immer an mich, wenn ihr beim Debuggen auf einen Breakpoint lauft? [Aber klar doch!|Hin und wieder.|Eher nicht.|Häh?]
Verschreiber des Tages: Relatittitätstheorie statt Relativitätstheorie

Über Anne Nühm (breakpoint)

Die Programmierschlampe.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.