Park[en] //2153

Zu Standort 6 gehört ein angrenzendes, unbebautes Grundstück. Die anderen Gesellschafter würden dort gerne einen zusätzlichen Parkplatz anlegen. Meines Erachtens ist der bestehende Parkplatz zwar knapp, aber ausreichend. Mir würde eher vorschweben, dort eine kleine, parkähnliche Anlage aufzubauen. Ein paar Bäume, Sitzbänke, .. eine idyllische kleine Oase, wo die Mitarbeiter in ihren Pausen relaxen und sich ausruhen können.
Für beides reicht der Platz nicht.

Hier stimmt Frau Tussozic mal mit mir überein, aber bei solchen Belangen hat sie nichts zu sagen. Das muss zwischen den anderen Gesellschaftern und Novosyx geklärt werden.
Da es dabei unentschieden steht, schlug ich vor, doch die Mitarbeiter, die das ja betrifft, ganz demokratisch darüber abstimmen zu lassen.
Ich bin mir ziemlich sicher, dass die meisten für den Mini-Naherholungsbereich stimmen werden. Mangelnde Parkplätze sind nämlich nicht wirklich ein Problem. Falls sie jedoch wider Erwarten doch mehrheitlich den Parkplatz wollen, sollen sie ihn kriegen. Ich werde mich dann nicht mehr dagegen sperren.

Frau Tussozic soll die Abstimmung in Zusammenarbeit mit dem dortigen Betriebsrat organisieren.

Werbeanzeigen

Über Anne Nühm (breakpoint)

Die Programmierschlampe.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Antworten zu Park[en] //2153

  1. MartinTriker schreibt:

    Dein Optimismus in allen Ehren, aber die werden sich für Parkplätze entscheiden. Überleg schon mal ob noch ein überdachter (brauchbarer) Fahrradständer noch hin passt. Wegen Nachhaltigkeit und Image und so.

    Gefällt mir

  2. Talianna schreibt:

    Ich finde es super, statt eines Parkplatzes einen Park anzulegen! Da ich sehr für Anreise zur Arbeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln und zudem für Aufenthalt/Sport im Grünen über Mittag bin … finde ich das klasse.

    Gefällt 2 Personen

  3. Talianna schreibt:

    … will heißen: Ich drücke dem Park die Daumen!

    Gefällt 1 Person

  4. blindfoldedwoman schreibt:

    Das ist eine schöne Idee, auch wenn es sicher nicht ganz billig ist und auch im Unterhalt deutlich teurer.

    Gefällt 1 Person

  5. Plietsche Jung schreibt:

    Generation YZ wird den Park wählen, wenn es einen added value gibt.
    Was ist mit Chargern? Auch für E-Bikes?

    Gefällt mir

  6. Pingback: Auf der Straße //2162 | breakpoint

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.