Twitteralien //2146

Der diesjährige Juni ist mit fünf Samstagen dafür prädestiniert, dass ich Fortschritte mache, meine früheren Tweets im Blog zu verewigen.
Heute sind die vom 8. bis 22. September 2018 dran.

Verleser des Tages: Gemächt statt Gemacht
Faules Wochenende ohne Verpflichtungen. Hab mir ja schon lange kein freies Wochenende mehr erlaubt.
Gleich und zurück //1947 Neunzehnhundertsiebenundvierzig
Die Truppenwarnung schick ich noch hinterher.
Verleser des Tages: Tripperwarnung statt Triggerwarnung
Bis bald! //1946 Neunzehnhundertsechsundvierzig
Verschreiber des Tages: übelrassen statt überlassen
FYI: Ich kriege hier öfter Verleser des Tages mitgeteilt. Ich nehme die zwar zur Kenntnis und amüsiere mich, aber ich verbreite sie nicht weiter, und merke sie mir auch nicht.
Verleser des Tages: „sadistische Werte“ statt „sächsische Werke“
Kartoffelmathematik //1945 Neunzehnhundertfünfundvierzig
Verhörer des Tages: Axt statt Achse
Verleser des Tages: Bikinimaterial statt Bildmaterial
Let’s Twitt‘ Again //1944 Neunzehnhundertvierundvierzig
Huch! Ich hab „rechts“ gesagt!
Hab möglicherweise eine Urheberrechtsverletzung entdeckt. Wenn das stimmt, es es ein dreistes Plagiat. Bin gerade ziemlich erbost.
Verhörer des Tages „Sperr ma‘ rein“ statt Schwärmereien
Oh, schaut doch, welche Schönheit!
Verleser des Tages: Getränketomaten statt Getränkeautomaten
Ein Tag zum Vergessen //1943 Neunzehnhundertdreiundvierzig
Verschreiber des Tages: Scheidenbremse statt Scheibenbremse
Verleser des Tages: Männergrippe statt Männergruppe
Jetzt auch noch Kaffee verkleckert.
Fragt nicht.
Führungskräftemeeting um 8 Uhr. Chef schon jetzt mies gelaunt.
Internettigkeiten //1942 Neunzehnhundertzweiundvierzig
Wie sprecht ihr „FAQ“ aus? [Eff Ah Kuh|Fack|Eff Äj Kju|Fägg]
Schon wieder so einen doofen #Blumenstrauß gekriegt. #Kompost #Biomüll #Vergänglichkeit
Verschreiber des Tages: Dorisleitung statt Dosisleistung
Wo ist mein Strickzeug?
Verleser des Tages: Pfeffer statt Pfeiler
Anhaltende Kritikalität //1941 Neunzehnhunderteinundvierzig
Miau!
Verschreiber des Tages: Puppe statt Pappe
Hihihi! Wurde gerade als „kinderlose MILF“ bezeichnet. Stiefkinder zählen nicht.
In seinem Auftrag suchte ich etwas in seinem Kulturbeutel, fand stattdessen etliche Kondome. „Warum hast du so viele Kondome dabei?“ – „Weil ich die nicht gebraucht habe.“
Verleser des Tages: Shittest statt Statist
Der schräge Hund //1940 Neunzehnhundertvierzig
Morgen gibt’s ein kurviges Thema im Blog.
Verleser des Tages: Minuten statt Monaten
Ach, Leute! .. Hat mal jemand schnell einen Kaffee für mich?
Einladung zum Sushi-Essen abgelehnt. Lieber hungere ich.
Verschreiber des Tages: Planet statt Planer
Heimatbesuch //1939 Neunzehnhundertneununddreißig
Verleser des Tages: Irrtum statt „in turn“
Zusammen spazieren. Ein Reiter auf Pferd hat uns überholt. – Ich: „Ich will dich nachher wieder reiten.“ – Er: *schnaubt* – Ich: „Du mein Hengst!“ – #UnterwegsPassiert
Ich bin übrigens so tolerant, dass ich nichts dagegen habe, wenn andere Leute Rosinen essen. Obwohl diese ekligen Dinger widerlich und abscheulich sind.
Verschreiber des Tages: scherzhaft statt schmerzhaft
Hmm .. heißer Zwiebelblooz! Lecker!
Verleser des Tages: Blogpause statt Blaupause
Tagesaktuelles zum #startrekday und #mariaegeburt //1938 Neunzehnhundertachtunddreißig

Über Anne Nühm (breakpoint)

Die Programmierschlampe.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.