Überraschende Inspiration //2093

Etwa zweimal pro Woche setze ich mich mit Severin zusammen, um gemeinsam seine Berechnungen durchzugehen.
Seit die nicht-technischen Abteilungen zu Standort 1a umgezogen sind, haben wir hier mehr Platz. Bei meinen Softwerkern allerdings sind alle Plätze besetzt, so dass ich Severin in ein Büro gesetzt hatte, in dem er für sich alleine ist. Das passt eigentlich ganz gut. So ist er ungestört und kann sich voll auf seine Aufgabe konzentrieren.
Er hat auch schon einige Fortschritte gemacht, so dass wir gut im Zeitplan sind.

Ich muss sagen, dass die Zusammenarbeit mit Severin unerwartet inspirierend ist.
OK – er wirkt schon recht sonderbar, so dass der Umgang mit ihm gewöhnungsbedürftig ist. Sein Blick ist unstet. Er kann keinerlei Augenkontakt halten. Man schaut sich normalerweise doch immer wieder kurz in die Augen, um Rückmeldung zu bekommen, ob der andere so weit verstanden hat. Bei Severin ist das nicht möglich. Aber seine Gedankengänge sind absolut geradeaus, fokussiert, glasklar und stringent.

Nach aktuelle Voraussicht wird er mit seinem vorgesehenen Aufgabenpaket früher als die vereinbarten sechs Monate fertig sein.
Dann werde ich die verbliebene Arbeitszeit (die wir ja eh zahlen müssen) nutzen, um mit ihm zusammen ein wenig Hochenergietheorie zu machen. Ich freue mich schon darauf.

Werbeanzeigen

Über Anne Nühm (breakpoint)

Die Programmierschlampe.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Überraschende Inspiration //2093

  1. Mia schreibt:

    Menschen mit autistischen Zügen sind ja nicht gerade Teamplayer. Aber mit einer halbwegs brauchbaren Inselbegabung Gold wert.

    Gefällt mir

    • lawgunsandfreedom schreibt:

      Sich auf ein bestimmtes Interessengebiet zu fokussieren ist keine Inselbegabung. (just sayin‘).

      Aspies können sich auch für andere Dinge interessieren (ein Inselbegabter nicht), aber sie zieht es halt immer zu ihrem Spezialthema hin. Ist bei mir und etlichen anderen Leuten mit Asperger Syndrom nicht anders. Und natürlich gibt’s da auch starke Varianzen …

      Gefällt 1 Person

  2. Pingback: Der Schützling //2128 | breakpoint

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.