Bewerbungseingang //2090

Inzwischen habe ich die Bewerbung von Leonie als Werkstudentin im Sommer erhalten.
Eigentlich spricht nichts dagegen, sie für ein paar Wochen einzustellen. Als Tochter eines Freundes der Geschäftsführer kann ich ihr das nicht abschlagen.

Andererseits ist jedoch das Timing blöd. Wenn man nach ihrem bevorzugten Zeitraum geht, wäre ich gerade in Urlaub, wenn sie anfängt. Meine Anwesenheit ist zwar nicht zwingend erforderlich, gerade während der ersten Tage wäre es aber günstig, wenn ich da wäre.
Dazu kommt, dass wir gerade im August (weil da ohnehin viele Mitarbeiter in Urlaub sein wollen) einige Umbaumaßnahmen in der Fertigung planen.
Zumindest während die Umbaumaßnahmen laufen, kann sie nicht in der Fertigung eingesetzt werden. Bliebe noch die Geräteentwicklung. Ich muss noch mit Ulrich abklären, inwieweit er für Leonie im Sommer Aufgaben hätte.

Durch ihre zusätzlichen Verantwortlichkeiten bei Standort 6 haben Ulrich und Jason im Moment aber anderes im Kopf, als die künftige Tätigkeit einer Werkstudentin zu planen. Deshalb möchte ich sie noch nicht zu einer verbindlichen Aussage drängen.
Ich tendiere dazu, den Beschäftigungszeitraum ein paar Wochen nach hinten zu verschieben. Das wäre für uns einfacher, und ich glaube nicht, dass Leonie Einwände dagegen hat.

Werbeanzeigen

Über Anne Nühm (breakpoint)

Die Programmierschlampe.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.