Tagesaktuelles zum #startrekday und #mariaegeburt //1938

Eigentlich wäre längst mal wieder ein Eintrag mit gebrauchten Tweets fällig. Aber vermutlich wird mir niemand böse sein, wenn ich stattdessen auf den heutigen Star Trek Day hinweise.

Und da wir jetzt schon beim Thema meiner liebsten Serien sind:
Kürzlich habe ich erfahren, dass The Big Bang Theory nach der zwölften Staffel eingestellt werden soll. So gerne ich TBBT auch sehe, halte ich das für die richtige Entscheidung.
Die besten Zeiten waren es, bevor diese Biologinnen mitmischten. Inzwischen lebt Sheldon in einer Beziehung, Raj kann ganz normal mit Frauen reden, Howard ist Familienvater (!), Mrs. Wolowitz lebt nicht mehr, und Penny ist stark gealtert – vom frischen, jungen Mädchen zur ältlichen Matrone, die in manchen Folgen glatt als meine Großmutter durchginge. Diese Entwicklung hat sich meilenweit von der ursprünglichen Konzeption der Serie wegbewegt. Sie war dennoch noch sehenswert, aber ein wenig war die Luft auch raus.
Bevor das noch so weiterdümpelt, ist es besser aufzuhören, und die Serie in guter Erinnerung zu behalten.

Nicht so wie bei den Simpsons. Was war diese Serie früher mal witzig! Aber inzwischen fällt den Autoren nichts wirklich lustiges und originelles mehr ein. Wenn ich neue Folgen überhaupt noch schaue, dann nur in der vergeblichen Hoffung, dass das Niveau wieder mal an die alten Folgen anknüpft. Im Laufe der Jahre ist die Qualität tendenziell immer weiter nach unten gegangen. Wie gesagt – nur tendenziell, es gibt noch gelegentliche, aber immer seltener werdende Highlights. Eine meiner Lieblingsfolgen ist „Gleichung mit einem Unbekannten“ (Girls Just Want To Have Sums), die immerhin in Staffel 17 ist.
Bei den Simpsons wurde der richtige Zeitpunkt zum Aufhören verpasst. Die Serie ist leider längst nur noch ein Abklatsch. Es ist schade darum. Vielleicht wäre es besser gewesen, wenigstens mal ein paar Jahre zu pausieren, und dann mit neuem Schwung wieder zu starten. Aber so ..
Wenigstens dieses Schicksal bleibt jetzt TBBT erspart.
Wenn der Zenit überschritten ist, geht es tendenziell bergab. Wer rechtzeitig aufhört, den kann man in positiver Erinnerung behalten.

Außerdem ist heute Mariä Geburt – da fliegen die Schwalben furt.
Auch wenn diese vögelbezogene Information kaum relevant ist, ist sie doch ein Indikator dafür, dass der Sommer zu Ende geht, und die dunkle, kalte Jahreszeit bevorsteht – die Jahreszeit, in der mich meine Verfrorenheit zu verhüllender Kleidung zwingt.

Werbeanzeigen

Über Anne Nühm (breakpoint)

Die Programmierschlampe.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Tagesaktuelles zum #startrekday und #mariaegeburt //1938

  1. claudius2016 schreibt:

    Wir haben gestern einen Schwarm Störche ueber Kreta Richtung Afrika fliegen sehen. Der Sommer ist in Mitteleuropa definitiv zu ende.

    Gefällt mir

  2. Leser schreibt:

    Vom Simpsons-Erschaffer Matt Groening gibt es eine neue Serie, allerdings derzeit nur auf Netflix – sie nennt sich „Disenchantment“ und soll sehr gut sein, aber ich hab noch nicht reingeschaut.

    Gefällt mir

Schreibe eine Antwort zu Anne Nühm (breakpoint) Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.