Was Männer wollen //1872

Die Angelegenheit mit dem Debug-Bug ist inzwischen abgeschlossen. Das Release der Bedien-Äpp rückt allmählich in Reichweite.

Ich hatte meinen Mitarbeitern schon länger versprochen, dass ich (bzw. die Firma) sie zum Essen einlade, oder sonst etwas mit ihnen als eine Art Incentive auf Firmenkosten unternehme, sobald die Äpp draußen ist.
Während einer Besprechung wurde der Wunsch geäußert (und allgemein bestätigt), bei einer Kanufahrt mitzumachen. Es gibt hier in vernünftiger Entfernung die Möglichkeit, das durchzuführen. Die Kosten liegen innerhalb des vorgesehenen Budgets. Ich möchte das meine Jungs auch gerne machen lassen. Bloß selbst habe ich überhaupt keine Lust, mich zu beteiligen.

Die Vorstellung, in so einem wackeligen Kanu zu sitzen, und der Strömung ausgeliefert zu sein, bzw. da rumzupaddeln, behagt mir überhaupt nicht. Es ist nicht so, dass ich Angst hätte, oder wasserscheu wäre. Ich bin ja eine sichere Schwimmerin. Außerdem muss man eh Schwimmwesten tragen. Aber so kaltes Wasser – selbst wenn ich nicht reinfalle, so spritzt es doch. Und das gefällt mir einfach nicht. Zumal es mir nach spätestens fünf Minuten auch langweilig wäre. Diese Aktivität hat schlicht keinerlei Reiz für mich. So etwas macht mir keinen Spaß. Ein Tag Entspannung in einem Wellness- oder Thermalbad wäre mir viel lieber.

Es sieht also so aus, als würde ich den Ausflug zwar für alle planen, aber selbst nur Beobachter bleiben.

Advertisements

Über Anne Nühm (breakpoint)

Die Programmierschlampe.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

26 Antworten zu Was Männer wollen //1872

  1. ednong schreibt:

    Feigling 🙂
    Mitgehangen, mitgefangen.

    Gefällt 1 Person

  2. Broken Spirits schreibt:

    Schlauchboot mit warmen Wasser (Thermalbad-Ersatz) füllen und ziehen lassen und einfach nix tun (Wellness)?
    Dann wäre Dein Problem gelöst 😛

    Gefällt 1 Person

  3. Plietsche Jung schreibt:

    Man könnte jetzt Angst vor Kontrollverlust annehmen … 🙂
    Mach es dir einfach: Nimm einen Sonnenschirm, setz dich entspannt ins Boot und mach auf Weibchen. Die meisten Männer lieben das.

    Eine Alternative wäre ein Kletterwand-Event, das Beste überhaupt ein Tag auf einer Rennstrecke mit dem Auto.

    Da ist der Kanutag budgettechnisch leichter und auch eine angenehme Abwechslung bei der Hitze momentan.

    Gefällt 1 Person

  4. tom174 schreibt:

    Schau dir die Kanus an.. wenn das Kanadier (sowas: https://de.wikipedia.org/wiki/Kanu#/media/File:Kanu_01_KMJ.jpg) sind, wackelt da wenig und nass wird man dach auch net wirklich… beliebt bei unserem Vaterkindzelten im Mai (da isses noch zu kalt zum nasswerden). Ist echt entspannt

    Gefällt 1 Person

  5. Pingback: Can The Canoe //1875 | breakpoint

  6. Pingback: Exkursion ohne mich //1918 | breakpoint

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.