Kleiner Rückschlag //1641

Gestern hatten Benjamin und ich eine größere Meinungsverschiedenheit.
Er behauptete, dass ein bestimmter mathematischer Satz anwendbar sei. Ich bestritt dessen Gültigkeit im gegebenen Sachverhalt.
Man sollte doch eigentlich meinen, dass Mathematik eindeutig sei ..

Wir zofften uns geschlagene zwei Stunden, wie es nur Nerds tun können, und einigten uns schließlich darauf, dass der Zusammenhang detaillierterer Überprüfung bedarf. Das wirft mich nun einige Monate zurück.

Ich schwanke noch, ob ich die Angelegeneheit in einem eigenständigen Paper beweise, auf das ich später nur noch referenzieren muss. Mathematische Publikationen ohne Co-Autor haben halt den Nachteil, Erdös-invariant zu sein.
Andererseits will ich das Hauptdokument auch nicht noch mehr aufblähen. Pareto hat mir da schon mehr als genug Aufwand beschert.

Über Anne Nühm (breakpoint)

Die Programmierschlampe.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten zu Kleiner Rückschlag //1641

  1. Plietsche Jung schreibt:

    Zur Not kann man auch mal einen Mathematiker fragen. So einen echten 🙂 Es gibt sie …

    Liken

  2. Jezek1 schreibt:

    Pareto ging in diesem Zusammenhang lediglich von einer optimalen Allokation aus, wenn eine Parität der Grenznutzen in allen Anwendungen erreicht wird. Ich hoffe, dass dies gemeint war.

    Liken

  3. Pingback: Es war einmal auf Twitter //1851 | breakpoint

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.