Postponeter Post //1632

Eigentlich wollte ich heute ja damit beginnen, meine Urlaubserinnerungen hier zu veröffentlichen. Ich hatte das meiste in den letzten Tagen zusammengeschrieben, aber eben noch nicht alles. Es ist definitiv zu viel für einen Eintrag, und ich muss mir noch überlegen, wie ich es aufteile.
Während des Wochenendes haben wir auch die Bilder gesichtet, und es sind doch ein paar dabei, die ich noch für das Blog verwenden könnte – teilweise allerdings nur für zugelassene Leser meines Boudoirblogs.
Offenbar nutzt Carsten öfters die Gelegenheit, mich von hinten zu fotografieren, was ich nicht immer mitkriege. Diese Fotos sind sich allerdings alle ziemlich ähnlich.

Zu den Schattenseiten des Urlaubs gehörte, dass es dort kaum Schatten gab.
Somit wäre also das Götz-von-Berlichingen-Zitat, dass, wo viel Licht ist, auch viel Schatten ist, widerlegt. Für Schatten braucht es außer Licht auch noch ein optisch-opakes Objekt, das einen Schatten wirft.


Auch das gehörte zum Urlaub. Die Schwellung ist auf dem Foto, das ich selbst auf dem Balkon aufnahm, allerdings schon weitgehend abgeklungen.
Sowas passiert halt.

Werbeanzeigen

Über Anne Nühm (breakpoint)

Die Programmierschlampe.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Postponeter Post //1632

  1. Pingback: Ich weiß noch, was ich letzten Sommer getwittert habe //1835 | breakpoint

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.