Vierzehnhundertfünfundsiebzig

Während ihr euch mit meinen Tweets vom 2. bis 19. Juni 2016 amüsieren dürft, sieht meine Agenda heute anders aus, und wird vermutlich morgen für aktuellen Blogstoff sorgen.

Die allermeisten Frauen kommen gut mit Männern aus. Nur Feministinnen nicht.
Verleser des Tages: platonisch statt prähistorisch
Was heißt hier „Arbeit an der Bikinifigur“? Für meinen Mann ist das Vergnügen.
Verleser des Tages: „Kleiner Penis“ statt „Kleiner Perkins“
Gelöffelt Zwölfhundertsiebenundachtzig
Verleser des Tages: Breitbart statt Betriebsrat
Uniform Resource Locator Zwölfhundertsechsundachtzig
Muss das Wetter so mies sein, während dieses Fußballzeugs stattfindet?
$IrgendeinMissgeschick -> „Böses Patriarchat!“ #ImLebenPassiert
Verleser des Tages: Merkel statt Mehrheit
Gezwitschert Zwölfhundertfünfundachtzig
#Feminism is not _for_ women. It’s only for feminists.
Verhörer des Tages: Schweinerei statt Schreinerei
Hall-O-bad Zwölfhundertvierundachtzig
Verleser des Tages: Experte statt Exporte
The Honeymoon Proxy Zwölfhundertdreiundachtzig
Immerhin ist mein Magen jetzt gefüllt.
Weil ich statt Mittagessen nur einen kleinen Imbiss hatte, blieb mir gar nichts anderes übrig, als beim IT-Jour-fixe zwei Bananen zu essen.
Wenn es schon regnen muss .. Hallelujah!
Wenn es nicht gleich zu regnen aufhört, lass ich heute meine Mittagspause ausfallen.
Verschreiber des Tages: user statt unser
Aus zwei Unterwegsgeschichten eine gemacht Zwölfhundertzweiundachtzig
Verleser des Tages: sympatisch statt systematisch
Verleser des Tages: vergewaltigen statt vergegenwärtigen
Wie kann man nur das zarte Aroma von Pistazieneis mit Karamellsauce versauen!
Abkürzungen von A bis M Zwölfhunderteinundachtzig
Verleser des Tages: Chemie statt Chrome
Kampf dem Schmutz beim Frühjahrsputz! Bääääh!
Success! Zwölfhundertachtzig
Mir ist gerade schwindlig gewesen. Ich brauche wohl mal wieder Eisen-Tabletten.
Verschreiber des Tages: Tatschlag statt Ratschlag
Currently it seems as if pingbacks don’t work
Who put the men in menstruation?
The Bikini Zone Compression Zwölfhundertneunundsiebzig
Phallokratie hört sich doch viel erotischer an als Patriarchat.
Verleser des Tages: Meditation statt Medikation
Drehstuhl im Home Office irreparabel kaputt. Brauche wohl einen neuen.
Listig Zwölfhundertachtundsiebzig
Verleser des Tages: speaker statt sneaker
Über 20000 Kommentare auf meinem Blog
Die Kehrseite der Annenühmität (Teil 2) Zwölfhundertsiebenundsiebzig
Auf Femipower kann ich verzichten.
Verleser des Tages: Bevölkerung statt Bewölkung
Was im Wald geschah Zwölfhundertsechsundsiebzig
Verleser des Tages: Lustschlampe statt Luftschlange
Verleser des Tages: penis statt penalties
Unsigned words Zwölfhundertfünfundsiebzig
Verleser des Tages: Hasstag statt Hashtag
Die Kehrseite der Annenühmität (Teil 1) Zwölfhundertvierundsiebzig
XML Encoding * #Fluchstern
Verleser des Tages: Mainplanning statt Mansplaining
Hmm .. echte Eichettis!
Gesucht und gefunden Zwölfhundertdreiundsiebzig

Über Anne Nühm (breakpoint)

Die Programmierschlampe.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Vierzehnhundertfünfundsiebzig

  1. Pingback: Tweets Aplenty //1651 | breakpoint

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.