Dreizehnhundertsiebenunddreißig

Was würde dem Geiste von Leet besser entsprechen, als alte Tweets? Zumindest reimt es sich, und hier folgen meine früheren Tweets vom 27. November bis 10. Dezember 2015.

Verleser des Tages: Feminismus statt Fenstersims
Je anspruchsloser ein Tweet, desto mehr Favs kriegt er im Mittel.
Verhörer des Tages: „C’est la vie“ statt Sellerie
Besser vorgetragen als nachgetragen Elfhundertsiebenunddreißig
Noch ein letzter Datenabgleich, Akku aufladen, Tasche packen, ..
Verschreiber des Tages: Cockie statt Cookie
Verleser des Tages: Morgenlatte statt Morgenroutine
Twitterlinge Elfhundertsechsunddreißig
.. diese innere Leere ..
Verschreiber des Tages: VGN statt VPN
Verleser des Tages: pupsen statt piepsen
Entrückter Nikolaus Elfhundertfünfunddreißig
Verschreiber des Tages: Male statt Mail
Verleser des Tages: Schönheit statt Sicherheit
Verschreiber des Tages: Stramm statt Stamm
Verleser des Tages: „Freundin Slip“ statt „Freudian Slip“
Von Ny bis Omega Elfhundertvierunddreißig
Verleser des Tages: Paradox statt Pardon
Bei mir drin darf der Nikolaus am Sonntag kommen.
Und immer schön brav die Privilegien hinterfragen!
Verschreiber des Tages: Flickerei statt Frickelei
Fremdblogleserei Elfhundertdreiunddreißig
Verleser des Tages: phallisch statt pluralistisch
sqrt(-1) 8 ∑ Π
Bääh! Gerade Nase an der Tür angeschlagen. Wenigstens sieht man nur eine kleine Beule.
Verschreiber des Tages: Bock statt Block
Silicone Mens Days und der Kelch des Mondes Elfhundertzweiunddreißig
Verleser des Tages: Vorhaut statt Vernunft
Check your Privileges! (wenn die Firewall den Datenimpuls nicht durchlässt) #Portverkehr
Mein gesuchtes Blog Elfhunderteinunddreißig
Verleser des Tages: Kopulation statt Kapitulation
Massereiche Objekte, die den Raum um sich herum verzerren. Allgemeine Relativitätstheorie als #Fatshaming
Verschreiber des Tages: Verlauf statt Verkauf
Das Grauen Elfhundertdreißig
Versprecher des Tages: Slum statt Schlamm
In Anbetracht der miesen Wetterlage mach ich jetzt mal dem Chef Druck, früher aufzuhören, damit er mich heimfahren darf.
You can’t write Menstruation without Men.
Verleser des Tages: Penis statt Pneus
Sauwetter!
Von Vögeln auf dem Dachboden Elfhundertneunundzwanzig
Mistwetter!
Verleser des Tages: Parkettierung statt Paketierung
Weekend!
Verschreiber des Tages: wandern statt wundern
Nach der ganzen Gender-Hirnwäsche glaub‘ ich selber bald, dass ich ein bisschen trans bin.
Verleser des Tages: Schwulenrennen statt Schulwettrennen
VEILCHEN_STATUS: Ich trau‘ mich nachher mal kurz ins Büro.
Blogzeit Elfhundertachtundzwanzig

Über Anne Nühm (breakpoint)

Die Programmierschlampe.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Dreizehnhundertsiebenunddreißig

  1. Pingback: Twitter immer wieder //1528 | breakpoint

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.