Dreizehnhundertsiebenundzwanzig

Ich habe eine Art Blusenshirt, das ich gern im Sommer in der Freizeit trage, wenn es nicht allzu heiß ist.

Als ich es vor einigen Wochen trug, spürte ich hinten am Rücken etwas unterhalb des Nackens immer so ein Kratzen oder Jucken. Nun ja, Insektenstiche sind im Sommer nichts ungewöhnliches, und dieses Jucken verschwand auch wieder.
Kürzlich trug ich das Shirt wieder. Wieder dieses Jucken an der gleichen Stelle. Ich ließ Carsten mal nachschauen (denn auch mit Spiegeln sehe ich da unter den Haaren selbst nichts genau genug). Er meinte, es sei gerötet, und könne ein Insektenstich sein, er sei aber nicht sicher.

Zweimal ein Insektenstich an exakt der gleichen Stelle, gerade dann, wenn ich dasselbe Oberteil trage, erschien mir unplausibel. Also schnitt ich das Etikett mit der Schere heraus (das mache ich sonst nie). Es sah ganz normal aus, keinerlei Auffälligkeiten.

Danach machte mir der mutmaßliche Insektenstich keine merklichen Beschwerden mehr.

Werbeanzeigen

Über Anne Nühm (breakpoint)

Die Programmierschlampe.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

27 Antworten zu Dreizehnhundertsiebenundzwanzig

  1. idgie13 schreibt:

    Ich hab das auch manchmal, dass Etiketten nach Jahren anfangen, zu kratzen. Woran das genau liegt, hab ich noch nicht herausgefunden. Mein Verdacht ist, dass die Versiegelung der Kanten irgendwann verschleisst.

    Gefällt 1 Person

  2. Molly L. schreibt:

    Schlimm manchmal, vor allem bei Shirts und Schlübbern.

    Liken

  3. ednong schreibt:

    Ah, hab ich auch mal gehabt – nach der zweiten Wäsche war das Etikett plötzlich kratzend hart. Waren dann auch die ersten Etiketten, die ich rausgeschnitten habe, sonst stören die mich nicht.

    Und keine Pflegehinweise auf den Etiketten und nur auf einem Beipackzettel? Dann wüßt ich irgendwann nicht mehr, wie was zu waschen ist. Und alles immer nur bei „Pflegeleicht 30 Grad“ ist sicher nicht sinnvoll …

    Liken

    • Das Etikett fühlte sich nicht härter an als üblich.

      Außer Bettwäsche, Handtüchern u.ä. wasche ich alles bei 30°C pflegeleicht.
      Sogar Wolle und Empfindliches, für das Handwäsche empfohlen wird, übersteht das meist problemlos. Und wenn nicht – tja, dann rangiere ich es halt aus. Ich brauche nichts, das Zusatzaufwand erfordert.

      Liken

    • idgie13 schreibt:

      Nachdem ich ja nur Unterwäsche und Bademoden produziere, ist das kein Problem mit den Waschhinweisen 😉

      Ich wasch auch fast alles bei 30 oder 40 Grad. Was die Maschine nicht überlebt, fliegt fort. Wenn ich selber nähe, wasche ich den Stoff ohnehin vor dem Nähen.

      Liken

  4. Plietsche Jung schreibt:

    Ich hab Busenshirt gelesen … oje….

    Gefällt 1 Person

  5. Pingback: Twitter immer wieder //1528 | breakpoint

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.