Dreizehnhundertzwölf

Seit einem Jahr blogge ich jetzt ausschließlich auf WordPress. Mehr als eine kurze Erwähnung gibt das aber nicht her, zumal ich ja erst kürzlich das fünfjährige Blog-Anniversarium gefeiert habe.
Die letzen Tweets liegen schon länger zurück, so dass ich heute mal wieder einen Schwung davon bringe.
Bevor ich die vom 5. bis 13. November 2015 wiederhole, möchte ich noch darauf hinweisen, dass ich nach einer Pause auf dem Nühmphenblog dorf mit einem neuen 6-Teiler begonnen habe.
Es folgen die Tweets:

Und die Techfak ist schon so ein richtiges Schlaraffenland.
Verschreiber des Tages: Bauern statt Bayern
Verleser des Tages: promovieren statt probieren
Irgendwie waren die Mathestudenten heute besonders appetitanregend.
Neues auf dem Nühmphenblog: „Erfüllung“
Gefährliches Bloggen Elfhundertsechzehn
Warum gibt’s keine #Muellermilch mit (k)nackigen Männern?
Verleser des Tages: göttlich statt gütlich
Batch jetzt wieder fehlerlos durchgelaufen.
Grrrrrr! Und das Zurückmergen funktioniert auch nicht.
Och, nö! Jetzt ist die Working Copy auch noch auf die falsche Branch geswitcht! #ForkTheRepo
Jemand, der hinter einem steht, kann einem auch in den Rücken fallen.
Build macht Probleme. Muss Mittagspause ausfallen lassen.
Verschreiber des Tages: Nabel statt Nebel
Tweet me up! Elfhundertfünfzehn
Verschreiber des Tages: besamen statt beamen
Equidae mag ich nicht. Aber Hengste.
Verleser des Tages: „Mens Day“ statt „Men’s Day“
Urban Visit without Schuhplattler Elfhundertvierzehn
2000 Normseiten Blog
Wenn mich schon niemand drückt, dann spezifiziere ich eben jetzt die Keypress-Routine.
Ich fühle mich momentan so unterdrückt.
Ach, so heiß .. und stark .. Kaffee!
Verhörer des Tages: Popcum statt Popcorn
Verleser des Tages: Prozessoren statt Professoren
Auf den Punkt Elfhundertdreizehn
Verhörer des Tages: unfucked statt unchecked
Es geht doch nichts über einen Knüppel zwischen den Beinen.
Memo an mich: Nie mehr einem Mathematiker zum 40. Geburtstag gratulieren.
Verleser des Tages: kostenlos statt kontextlos
Eine Layer-8-EULA-Annekdote Elfhundertzwölf
Verleser des Tages: Männergeräusche statt Möwengeräusche
Heute ist der 100. August 2015
Verleser des Tages: Empirie statt Empire
Verhörer des Tages: Darmduft statt Damenduft
Digitale Annelogik Elfhundertelf
2^(2^2 * 3) = 0x1000 Tweets
Verleser des Tages: Putzhilfen statt Polizisten
How could anyone trust an anti-harassment organization which isn’t neutral, and whose founder spreads hate-tweets?
Wird die cis-Funktion potenziert, vervielfacht sich ihr Argument.
Verschreiber des Tages: Salat statt Staat
Typisch Blogger! Elfhundertzehn
Verleser des Tages: Prinzip statt Pickup
Ich bin ja offen für vieles, aber meine Sourcen bleiben closed!
The world would be a much better place without feminism.
Verhörer des Tages: Feynman statt Faymann
Jetzt auch noch James Bond 007! Als ob wir in der Politik nicht schon genug führende Nullen hätten.
breakpoint von N bis Z Elfhundertneun

Werbeanzeigen

Über Anne Nühm (breakpoint)

Die Programmierschlampe.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Dreizehnhundertzwölf

  1. Molly L. schreibt:

    Wie die Zeit vergeht … Nur noch ca. 129 Jahre, und Dein Status ändert sich von „Zugezogene“ auf „eigentlich schon ein wenig Einheimische“ 😀

    Gefällt 1 Person

  2. Pingback: Tweets trotz Grabesruhe //1517 | breakpoint

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.