Zwölfhundertfünfundneunzig

Wusstet ihr, dass bei logarithmischer Skala eine Dekade zwischen 1 und 10 nahezu äquidistant bei 2 und 5 geteilt wird?
Die dritte Wurzel aus 10 ist etwa 2.15443469, was Faktoren von 2 oder 2.5 naheliegend macht.
Dies ist der Grund, warum z.B. Geldmünzen und Banknoten in den Stückelungen 1, 2, 5, 10, 20, 50, .. vorkommen (weshalb man jede Münze und jeden Geldschein aus höchstens 3 kleineren zusammensetzen kann, was für Wechselgeld sehr wichtig ist). Immer ist der Multiplikationsfaktor dazwischen 2 oder 2.5.
Und deswegen feiert man auch vor allem solche Jubiläen.

Für mein Blog ist heute – zufällig am Tautag – das 5-jährige Jubiläum. Hurra!
Seit fünf Jahren schreibe ich fast täglich (OK, am Anfang war es noch nicht so häufig) einen Blogeintrag, so dass inzwischen schon fast 1.3k zusammengekommen sind.

Mit vergleichbaren statistische Daten kann ich diesmal nicht aufwarten, da der Umzug von Blog.de zu WordPress das alles durcheinandergerumpelt hat.
Immerhin habe ich hier inzwischen bereits über 105k Zugriffe, und insgesamt (also einschließlich Trackbacks) weit über 20k Kommentare. Die Kommentare von April bis Juni werde ich ohnehin Anfang Juli auf meinem Meta-Blog aufschlüsseln.
Über WordPress folgen mir 110 Personen, per Mail offiziell 506 (aber davon dürften die meisten Fakes sein).

Bei früheren feierlichen Anlässen habe ich hier eine virtuelle Blogparty ausgerichtet. Das können wir heute gerne wieder machen.
Das virtuelle Buffet mit Speisen und Getränken für jeden Geschmack ist angerichtet. Bedient euch und habt viel Spaß!

Beitragsanzahl nach Monat
Hier wird der zeitliche Verlauf der Anzahl meiner Blogeinträge pro Monat dargestellt.
Zu beachten ist, dass die Zeitachse von rechts nach links geht.

Werbeanzeigen

Über Anne Nühm (breakpoint)

Die Programmierschlampe.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

127 Antworten zu Zwölfhundertfünfundneunzig

  1. floh_wien schreibt:

    Herzliche Gratulation zu fünf Jahren Blog!
    Ich verfolge ihn sehr gerne und unterhalte mich oft köstlich über Deine Beiträge!
    Alles Gute aus Wien

    Gefällt mir

  2. Claudius schreibt:

    Von mir auch einen Glückwunsch!
    Ich lesen den Blog erst ein paar Monate, dafür aber regelmäßig. Die älteren Beiträge habe ich mir innerhalb weniger Tage angetan, meistens sehr interessant, auch wenn wir in einem „Kern“-Thema extrem unterschiedlicher Meinung sind und ich Deine nicht nachvollziehen kann.

    Gefällt 1 Person

  3. Ich finde Bloggeburtstage sollte man auf alle Fälle feiern!

    Daher dir und deinen Blogs alles Gute und danke für die vielen Artikel!

    Weiter so!

    Gefällt mir

  4. aliasnimue schreibt:

    Glückwunsch!
    Die liebe Lilith hat mich auch auf meinen kommenden Bloggeburtstag hingewiesen im August. 9 Jahre sind es dann. Aber bis dahin hab ich das wieder vergessen. 😉

    Gefällt mir

  5. Plietsche Jung schreibt:

    Ich nehm ne Bratwurst im Brötchen mit Senf !
    Happy Birthday !

    Gefällt mir

  6. Molly L. schreibt:

    … und da bin ich schon. Happy Blogday, liebe Anne! Oh, ist das Sekt?
    Ich kann doch nicht … also um diese Uhrzeit … Vielleicht nur ein Schlückchen? … Die sind aber klein, die Gläser! … Huch, schon wieder leer! … *Hicks* … Pröstercken Anne, *hicks*, auf Dich! *KLIRR* … Uuups! … Nee laß mal, ich hole uns schnell Nachschub! Kann mal wer die Scherben? Herr Stephan, machsu ma? .. Prost! Ach ,, schön, mal wieder rauszukommen! … Herr Stephan: DAS HAB ICH SCHON SCHNELLER GESEHEN! … *Hicks*

    Gefällt 1 Person

  7. Leser schreibt:

    Herzlichen Glückwunsch! Es braucht einiges an Durchhaltevermögen, um so etwas wie ein Blog 5 Jahre lang zu betreiben, und auch regelmäßig mit Inhalten zu füllen. Respekt schon vor dieser Leistung! Wer es so lange geschafft hat, durch schwere, von zu vielen Trollen und fehlenden Themen geprägte Zeiten, der schafft es auch noch weitere 5 Jahre!

    (In eigener Sache: Dank eigenem Homeserver könnte ich sowas jetzt auch in Angriff nehmen [auch wenn es nervt, dass man nur einen FQDN pro IP mit SSL verschlüsseln kann – und mit Apache-Config kenne ich mich auch noch nicht wirklich aus], aber ich wüsste ehrlich gesagt nicht, was ich damit anfangen sollte, bzw. welche Inhalte ich da reinstellen sollte. Dasselbe Problem habe ich aber seit 18 Jahren schon mit dem Gedanken, eine eigene Website zu erstellen…)

    Gefällt mir

    • Dankeschön!
      Tatsächlich bin ich schon ein wenig stolz, dass ich so lange durchgehalten habe, und mein Blog lebt, wächst, und gedeiht.

      Wenn dir Inhalte fehlen, fang doch z.B. einfach damit an, zu beschreiben, wie du deinen Homeserver aufgesetzt hast, oder wie du deine Zeit verbringst, was dich erfreut, was dich geärgert hat .. .
      Irgendwann kommen Themen dann hoffentlich von allein.

      Gefällt mir

      • Leser schreibt:

        Das ist es ja: für ein „technisches“ Blog bin ich ganz sicher nicht fit genug. Für ein „Lifelog“-Blog (wie Deines) finde ich mein Leben zu langweilig. Und außerdem weiß ich, dass innerlich die Hauptmotivation dafür wäre, Anerkennung zu heischen. Und auch, dass ich da sicher kontroverse Themen/Sichtweisen reinbringen würde, die das mit der Anerkennung gelinde gesagt schwer machen 😉
        Aber mal schauen, wenn das mit SNI läuft, kann ich ja vielleicht mal anfangen. Oder auch nicht und es sein lassen. Das weiß ich noch nicht. Bisher läuft Owncloud, und ich muss das mit der Handy-Synchronisation endlich mal ordentlich hinbekommen, diesmal macht CalDAV noch so seine Probleme.

        Gefällt mir

        • Das ist letztendlich deine eigene Entscheidung.
          Es spräche auch nichts dagegen, mit recht banalen Themen anzufangen (und evtll. später auszuweiten). So langweilig ist kein Leben, dass es nichts erwähnenswertes gäbe.
          Aber wie gesagt, das musst du selbst wissen.

          Gefällt mir

          • Leser schreibt:

            Banal, kontrovers und langweilig. Hmm, ich weiß nicht, ob das so eine gute Mischung ist! Und dann ist da ja noch der „Ego-Aspekt“. Ich merke, dass ich selbst immer relativ schnell auf die Nase fliege, wenn etwas mein Ego zu sehr „streichelt“, deshalb möchte ich da glaube ich eher gar nicht mit anfangen. (Und beim Gegenteil, also wenn das Ego dadurch einen Dämpfer bekommt, ist das ja auch eher unangenehm…)

            Gefällt mir

    • ednong schreibt:

      Du brauchst keine eigene IP für jede FQDN mit SSL. Das Zauberwort heißt SNI. In den vHosts wird dann die Domain eingetragen.

      Gefällt mir

  8. ednong schreibt:

    Tsts,
    die vegetarischen Speisen sind mal wieder ganz hinten versteckt. Aber immerhin gibt Es Welche 🙂
    Meinen herrlichen Glückwunsch (und herzlich soll er sich sein). Kaum is der Männe aus dem Haus, tanzt sie auf dem Tisch, unsere Änne 😉
    Und wo finde ich jetzt einen Sex otB?

    Gefällt mir

  9. sevens2 schreibt:

    Nachdem man hier übertragen über Molly’s Sekt-Eklat steigen muss – und ihre gespannten Hosenträger – ist der Stand als Gratulant recht hart. Wie dem auch sei, es ist unabdinglich Anne zu diesem Feste zu loben. Mit einer seltsamen – besonderen – Kombination aus trockenem Wesen und verborgenem-feucht-fröhlichen Touch [Molly, du machst das falsch.], ist sie zierlich außergewöhnlich. Selbst wenn einem die Materie eines Eintrags nicht zusagt, ist das gesamte Wesen, das aus mehreren von ihnen entsteht, durchaus fesselnd. Eindringlich zu sein lohnt sich. Gerade Annes Disziplin, in Zeit und Zahl der Einträge, führt dazu. Wenn auch einzelne Fäden unbedeutend scheinen mögen, ist das aus ihnen gewobene Bild von beträchtlicher Schönheit und Einzigartigkeit. Anne ist zwar nicht immer artig, zugleich aber belastbarer – verlässlicher – als eine Eieruhr. Wenn man die richtige Einstellung hat. Widersprüchlichkeit hat was, und Anne hat sie. Ich schätze deine Gedanken – auch solche, die sich als katholisch günstig erweisen – und wertschätze dich als Frau, Anne.

    Gefällt 1 Person

  10. karimausi schreibt:

    Auch von mir einen Herzlichen Glückwunsch!

    PS: Melli meint, Takt wäre mit varchar(255) überdimensioniert oder so. Da würde ein varchar(10) völlig ausreichen (keine Ahnung ob ich das so richtig wiedergegeben habe). 🙂

    Gefällt mir

  11. knipserei schreibt:

    Ja dann! P A R T Y !!!
    Und ich dachte, ich wäre so der Statistiker unter dem Herrn – aber den Titel gebe ich Dir hiermit weiter – Du hast ihn verdient.

    Gefällt mir

  12. Pingback: Dwidder mal widder //1490 | breakpoint

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.