Elfhundertvierundsiebzig

Ich hatte mich kürzlich mal wieder mit Benjamin an der Uni getroffen.
Er hatte einen Schwung T-Shirts für seine Doktoranden bestellt mit dem Aufdruck „In Mathe bin ich Deko“.
Ich trage ja eigentlich nur selten T-Shirts, und mit irgendwelchen Motiven oder Aufdrucken schon gleich gar nicht. Doch dieses T-Shirt finde ich cool – insbesondere weil Mathematik gar keine Dekoration nötig hat.

Benjamin wollte unbedingt ein Foto von mir in dem T-Shirt. Also tat ich ihm den Gefallen, zog meine Bluse aus, schlüpfte ins T-Shirt, posierte ein wenig, und zog das T-Shirt wieder aus.
„Und jetzt noch ein Foto ohne T-Shirt“, meinte Benjamin.
Ich lachte, und ließ ihn gewähren, bevor ich meine Bluse wieder anzog und zuknöpfte.

Werbeanzeigen

Über Anne Nühm (breakpoint)

Die Programmierschlampe.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

30 Antworten zu Elfhundertvierundsiebzig

  1. Molly L. schreibt:

    Mit oder ohne BH?
    Der T-Shirt-Spruch ist klasse, 😀

    Gefällt mir

  2. Sci Fanboi schreibt:

    Pics or did’nt happen! 😉

    Gefällt mir

  3. aliasnimue schreibt:

    Harmlos, aber dennoch nicht ungefährlich. 😉

    Gefällt mir

  4. Leser schreibt:

    Es ist aber schon klar, dass die meisten, die dieses T-Shirt tragen, dies tun, weil sie von Mathe keinen blassen Schimmer haben, und sich deshalb im Matheunterricht bloß als Dekoration betrachten? Zumindest war das mein Verständnis von dem T-Shirt. Dass es nun von einem Mathe-Nerd getragen wird, ist natürlich doppelt lustig, wegen des Understatements, was dieses (gewöhnliche) Verständnis des Spruchs mit sich bringt…

    Gefällt mir

  5. Plietsche Jung schreibt:

    Spontanes shooting!
    Gefällt mir.

    Gefällt mir

  6. ednong schreibt:

    Also ich würde ja auch zu gerne das Bild sehen … 😉

    Gefällt mir

  7. Pingback: Zwölfhundertsiebzehn | breakpoint

  8. Pingback: Dreizehnhunderteinundachtzig | breakpoint

  9. Pingback: Ist der Ruf erst ruiniert, lebt sich’s endlich ungeniert. //1452 | breakpoint

  10. Pingback: Fehlgeschlossen //1792 | breakpoint

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.