Elfhundertachtundsechzig

Es twittert mal wieder, und zwar vom 26. Mai bis 14. Juni 2015.

Verleser des Tages: Mysterium statt Ministerium
Bin ziemlich mit Orgasmen übersättigt. Hätte ganz gerne mal wieder einfach so Sex, ohne dass mich gleich ein Orgasmus überrollt.
Gut dass Männer die passende Sonde für die innere Schönheit einer Frau haben.
Verleser des Tages: „pen a pen“ statt „peu à peu“
Wie doof kann man am Morgen sein? Habe gerade einen Brotkanten in die Mikrowelle.
Tweets aus 1001 Posts Tausendeins
Auf ein heißes Wochenende!
Verhörer des Tages: Flash statt Fresh
Linkfaulheit Tausend
Wer hat noch Lust auf Party?
Koffeinnachschub required
Verhörer des Tages: „Anne Nühm“ statt anonym
Der kilo-Eintrag – Let’s party! Neunhundertneunundneunzig
Verleser des Tages: Unzucht statt Unizeit
Nachgeliefert der Dreizehntausender-Statistik-Post
Kurvendiskussion mal anders (einschl. #Rant) Neunhundertachtundneunzig
13000 Kommentare auf meinem Blog. Aber jetzt muss ich mich erst anderen Aufgaben widmen. „Feierabend“ und AFK.
Interview: Coaching für Ingenieurinnen
Heute keine Mittagspause. Ein Imbiss muss genügen.
Verleser des Tages: Fermi statt Femi
Sonst bin ich nicht nachtragend #WasAndersWäre Neunhundertsiebenundneunzig
Schon die zweite Urlaubsumplanung heute. Och, nö, Jungs! Konsequenz ist was anderes.
„Wenn ich eine Stechmücke wäre, würde ich am liebsten an dir rüsseln.“ Was für ein Kompliment!
Verhörer des Tages: Sexverdächtige statt „sechs Verdächtige“
Rutschig und nicht-relativistisch Neunhundertsechsundneunzig
Hab meinen (2^3 * 5 * 3^4)-ten Tweet verpasst.
Bis Montag! Have a good time!
Verwechsler des Tages: Outlook statt Outdoor #previoustweet
Gefahren von Outdoor Neunhundertfünfundneunzig
Sechamesen, vermaledeite!
Chef wieder im Hause. Ich würde mich ja gerne mal zu ihm hinschleichen ..
Unterschriftsmarathon hinter mich gebracht. Jetzt tut mir der Arm weh.
Verleser des Tages: forbidden statt fortbilden
Nur noch ein Review. Release rückt näher.
Wer suchet, der findet. Bloß was? Neunhundertvierundneunzig
Verleser des Tages: Schwaben statt Schwachen
Thank you for the music Neunhundertdreiundneunzig
Hab kleine WHR und großen WHM. So passt das. 😀
Verleser des Tages: „mit Gummis“ statt „mit Genuss“
Blöder Strotzenbauär! Versaut die ganzen Spazierwege.
Verleser des Tages: abgespritzt statt abgeblitzt
Oh nein! Nicht schon wieder Getwitter! Neunhundertzweiundneunzig
Warum gibt’s die eingetragene Lebenspartnerschaft nicht auch für Heteros? #ELPfürAlle
Verleser des Tages: Kopulieren statt Kopieren
Schreibfehler setze ich gelegentlich als Stielmittel ein.
Mundartiges Neunhunderteinundneunzig
2^7 * 5^2 Tweets
Dieses ganze Gerede von wegen „Unterdrückung“ ist sicherlich nur eine ungeschickte Bitte: „Nimm mich mal in den Arm und drück mich fest!“
Verleser des Tages: Linux-Urlaub statt Luxus-Urlaub
Die andere Geliebte Neunhundertneunzig
Verleser des Tages: Energieerektion statt Energieregion
Prost! Neunhundertneunundachtzig
Termin jagt heute Termin. Und später muss ich noch mit den Jungs feiern gehen.
Verleser des Tages: Stuhlgang statt stundenlang
Noch mehr Gezwitscher Neunhundertachtundachtzig

Advertisements

Über breakpoint AKA Anne Nühm

Die Programmierschlampe.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Elfhundertachtundsechzig

  1. ednong schreibt:

    Brotkanten in die Mikrowelle? Dürfte dann schön knusprig-heiß gewesen sein …

    Gefällt mir

  2. Pingback: Dreizehnhunderteinundachtzig | breakpoint

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s