Elfhundertdreiundzwanzig

Dies waren meine Tweets vom 11. bis 27. März 2015:

„binärsexistische heteronormative Matrix“ – Das ist ja noch viel geiler als eine unitäre orthonormierte Matrix!
Kaffeepause!
Noch ein bisschen die Hausarbeit vor mir herschieben. #Prokrastinationstweet
Verschreiber des Tages: langfistig statt langfristig
Existenzangst Neunhundertdreiundvierzig
„Max stellt sich vor“ im Nühmphenblog
12000 Kommentare auf meinem Blog
Wobei ich schon öfter stattdessen „phalls“ geschrieben habe. Muss wohl ein Freud’scher gewesen sein.
Verschreiber des Tages: false statt falls
Nahverkehr auf Umwegen (7. Teil) #Nerds #Schwäbisch #Fränkisch
Nicht Erwin’s Katze Neunhundertzweiundvierzig
Verschreiber des Tages: lg statt ln
Heute ist Mariä Verkündigung. D.h. in exakt 9 Monaten ist Weihnachen.
Ohne Titel Neunhunderteinundvierzig
Verleser des Tages: Geiselhaft statt Gesellschaft
Aktuelles von der IT-Front Neunhundertvierzig
Vielleicht sollte ich nicht nur meine Haare, sondern auch meine Fingernägel länger wachsen lassen.
Es gibt Tage, an denen man das Mittagessen gerne ausfallen lässt.
Verleser des Tages: „sie weint“ statt „so weit“
My Beautiful Hair Neunhundertneununddreißig
Verschreiber des Tages: neidlich statt niedlich
Verleser des Tages: Abszisse statt absichtlich
Das Strahlen der Sirenen Neunhundertachtunddreißig
Es geht doch nichts über einen schönen Morgenritt!
Verleser des Tages: Eklipse statt Ellipse
Nur noch etwa eine Stunde, dann geht*s los!
Astro Neunhundertsiebenunddreißig #SoFi
Nahverkehr auf Umwegen (Sexter Teil) #Nerds #Schwäbisch #Fränkisch
Verhörer des Tages: Orgasmus statt Augusta
Apriliges Gezwitscher Neunhundertsechsunddreißig
Männer sind toll! Man muss ihnen nur die Chance geben, das auch zu zeigen.
Verleser des Tages: Masturbation statt Maturation
Dislike Neunhundertfünfunddreißig
Chef schlägt mir vor, früher Feierabend zu machen, und gemeinsam heimzulaufen. #Vorfrühling
Verleser des Tages: Penisillin statt Penicillin
Pineapple Pie – geteilter Kuchen ist leckerer Kuchen Neunhundertvierunddreißig
Bin momentan so richtig gesättigt und abgefüllt. #KaffeeUndKuchen
Transport überstanden. Jetzt versuche ich noch, steife Sahne zu besorgen.
Verhörer des Tages: Nacktsichtgerät statt Nachtsichtgerät
Mein Spektralkopftuch Neunhundertdreiunddreißig
Verleser des Tages: XOXO statt Xbox
Heute gibt’s übrigens wieder Schnitzel. Und nicht nur heute.
Pizza beim Italiener. Banannenbällchen beim Asiaten. Fühle mich jetzt selbst ganz kugelig.
3.14159265358979…
Orale Freuden am #Pi-Tag: Wir füttern einander mit Trüffelkugeln. – Hmmm, eine runde Sache!
π-Tag Neunhundertzweiunddreißig
Verleser des Tages: Kopfgeld statt Kopiergeld
Unveröffentlichtes Neunhunderteinunddreißig
2^4 * 5^2 * 7 Tweets
Meine Top 3 der erotischsten Dialekte: 1. #Fränkisch 2. #Schwäbisch 3. #Schweizerisch
„Ungestörter Sonnenschein“ am 20. März? LOL. Hahaha.
Verleser des Tages: Scham statt Schar
5 Fragen (The PU Advantage) Neunhundertdreißig
Nahverkehr auf Umwegen (5. Teil)
Verleser des Tages: Feminismus statt Fernunis
Versaut Neunhundertneunundzwanzig

Advertisements

Über Anne Nühm (breakpoint)

Die Programmierschlampe.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Elfhundertdreiundzwanzig

  1. aliasnimue schreibt:

    Meine Top 3 der erotischsten Dialekte: 1. #Fränkisch 2. #Schwäbisch 3. #Schweizerisch… *kreisch*, das würde bei mir wirken wie Eiswasser.

    Gefällt mir

  2. ednong schreibt:

    Also das Wienerisch finde ich auch schön …

    Gefällt mir

  3. Pingback: Dreizehnhundertdreißig | breakpoint

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s