Elfhundertsieben

Hier sind meine Tweets vom 6. bis 18. Februar 2015.

Im Büro wär’s auch mal wieder schön, aber der Chef hat noch Termine bis halb sechs.
Hab solche Lust auf Outdoor .. aber noch viel zu kalt.
Verleser des Tages: Ärschemittwoch statt Aschermittwoch
Die (e)Qual der Wahl Neunhundertdreizehn
Man kann equality nicht ohne Qual schreiben.
Meine Strings sind ANSI. Basta.
Verleser des Tages: LGPL statt LGBT
Fingerspiele Neunhundertzwölf
Kaum im Mund, schon vollgespritzt. #Krapfen
Na toll! Hiffenmark auf meinen Rock gekleckert.
Ach ja .. hochenergetische, inelastische Stöße .. Tunneleffekt .. habe ich ja schon öfter thematisiert.
Large Hardon Collider. Warum ist mir das nicht eingefallen? Ach, ich hatte wohl mehr mit Erektionen .. äh .. Elektronen zu tun.
Verleser des Tages: ejakulieren statt einkalkulieren
Ein Pinkton für jeden Geschmack. Speziell zum Rosamontag.
50 Shades of Schweinchenrosa: color = 0x500 * n + 0xFF00FF; mit n={1..50} #MalenNachZahlen
Next door to Alice Neunhundertelf
Verleser des Tages: Besen statt Busen
Verleser des Tages: „Kondom überziehen“ statt „Kostüm anziehen“
Phallentin mit Alice aus der Wundertüte Neunhundertzehn
Zählt #FFFFFF eigentlich zu den Shades of Gray?
Hey! Die Sonne kommt raus! Auf ein sonniges Wochenende!
Verleser des Tages: Strand statt Standard
Recherche la femme Neunhundertneun
Verleser des Tages: Starfucks statt Starbucks
Zwitscher, zwitscher, zwitscher Neunhundertacht
Über 800000 Seitenzugriffe auf mein Blog
Sich über Sexismus beklagen, aber über Männer abfällig reden. #Feministinnen-Doublethink
Aufsässigkeit ist kein Ausgleich für den Mangel an Intelligenz. #WasIchSchonLängerSagenWollte
Wer Ungleiches gleich behandelt, erhält i.A. keine gleichen, sondern unbrauchbare Ergebnisse.
Verhörer des Tages: „Dorian Gray“ statt „Christian Grey“
Der Betriebsunfall Neunhundertsieben
(-1 + 3) * 13 * 103 Tweets (hatte ich eigentlich für Freitag vorgesehen)
Mit der Latenz kann’s schnell vorbei sein, wenn ich heute noch irgendeinen Blödsinn höre. Die Krallen sind bereit.
Kontakt mit Ärzten macht mich immer so .. latent aggressiv.
Betriebsunfall: MA klemmt Finger in Toilettentür ein. Ich hab nicht nach Details gefragt.
Muss auch mal bei Twitter aussortieren.
5 Personen aus blog.de-Freundschaftsliste entfernt. Wenigstens die FL ist aufgeräumt.
Verleser des Tages: Akt statt Axt
Penny’s neue Frisur sieht einfach sch..eußlich aus. #WasIchSchonLängerSagenWollte #TBBT
Alles fließt. Neunhundertsechs
CIO ist krank. Jour-fixe fällt aus. Also noch mehr Leerlauf heute.
Und Mails von Möchte-gern-Kunden, bei denen ich jetzt schon weiß, dass die nichts kaufen werden.
Unproduktiver Vormittag. Mir fehlen noch Daten.
Verleser des Tages: kitten statt kitchen
Shades of Gray verfolgen mich. #Testbild
Online Dating Neunhundertfünf
Verleser des Tages: Punk statt Prunk
Verleser des Tages: Anne statt Arme
E-Tag Neunhundertvier
ich kann hexadezimalen halt besser als putzen.
Freitag Nachmittag => Hausarbeit. Außer Besen nix gewesen. Hex, hex.
Mampf. Mampf. Heiße Bockwurst.
Verleser des Tages: erigiert statt engagiert
Mysteriöse Anrufe Neunhundertdrei

Über Anne Nühm (breakpoint)

Die Programmierschlampe.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Elfhundertsieben

  1. Pingback: Zwölfhundertdreiundneunzig | breakpoint

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.