Neunhundertvierundvierzig

Die letzten Zwitschereien liegen schon wieder über eine Woche zurück, so dass ich heute meine Tweets vom 18. April bis 6. Mai 2014 hier wiederkäue.

Hab wieder mal ein altes VB-Script ändern müssen. Wusste gar nicht mehr, dass ich so viele Subs habe.
Verleser des Tages: Knoblauchständer statt Knoblauchsländer
Hätte jetzt Appetit auf einen Strammen Max.
„Online“ – eine fi©tive Kurzgeschichte
Suchanfragen .. mal wieder Sechshundertachtundachtzig
Hab heute mein Strickzeug dabei. Rechte, Rechte, Umschlag, Verschränkte, .., hübsches Lochmuster.
80000 Besucher auf meinem Blog. Danke für das Interesse!
Verleser des Tages: Mathematiker statt Maibaumfeier
Bin wieder da Sechshundertsiebenundachtzig
Batch, batch, .. Copy, copy, .. Wenn Monatsende und Urlaubsbeginn aufeinandertreffen, gibt es besonders viel zu tun.
Verschreiber des Tages: Besamer statt Beamer
Kunden-DB verhakt! Fac! Neu aufgesetzt. Scheint wieder zu funktionieren. Bin hinter Zeitplan zurück.
Verhexter Urlaub Sechshundertsechsundachtzig
Selbstverpflegung im Homeoffice ist aufwändig. Das nächste Mal mach‘ ich mir ’ne Wurst heiß.
Mir ist noch nach was kräftigerem. Ich hol mir schnell eine Laugenstange vom Bäcker.
Und als Nachtisch Banane mit Eierlikör und Sahne.
Nudeln .. hm, lecker!
Immer wieder ein aphrodisierendes Erlebnis, wenn sich die gemischten Terme gegenseitig wegheben.
Verleser des Tages: Allerwertesten statt Anderswelten
Familienfeier, Teil 2 Sechshundertfünfundachtzig
Verleser des Tages: Erektion statt Elektron
Wenn Totgesagte tatsächlich länger leben, dann haben sie sich wohl wieder in ihre Gruft zurückgezogen. RIP
Familienfeier, Teil 1 Sechshundertvierundachtzig
Ganz erschöpft vom Blasen. Diese vielen Pusteblumen aber auch ..
Wunderschönes Outdoorwetter! Kostet das aus!
Verleser des Tages: Stühlfück statt Frühstück
Der geheimnisvolle Masterstring Sechshundertdreiundachtzig
Einen schönen (F)eierabend euch allen, und ein erquickendes Wochenende!
Verhörer des Tages: Bluetooth statt Blutdruck
Neues Blog mit fi©ktiven Kurzgeschichten nuehmphe.wordpress.com
Ein multithematischer Eintrag Sechshundertzweiundachtzig
Verleser des Tages: Parser statt Pariser
Kunde droht mit Auftrag Sechshunderteinundachtzig
Verleser des Tages: Samenstrang statt Sammeldrang
Noch ein paar Krokanteier gefunden. Die knacken so schön, wenn man draufbeißt.
Gedruckte oder digitale #Lesefreude Sechshundertachtzig
Die Redundanz der Eierliköreier
Wer hat die Autokorrektur bei Passwörtern erfunden?
Freud macht nicht immer Freude.
Verleser des Tages: kinderlos statt kostenlos
Von Eiern, Hasen und Nasen Sechshundertneunundsiebzig
Der schönste Moment ist, wenn die Gäste wieder abreisen.
Verleser des Tages: Freiern statt Feiern
Bin ich die einzige, die bei resurrectio an Erektion denkt?
Auferstehung – yeah!
Frohe F(eier)tage!
Verleser des Tages: Winseln statt Windeln
Anharmonische Schwingungen Sechshundertachtundsiebzig
Hoppla – Blog hat ganz plötzlich über 400000 Seitenzugriffe

Über Anne Nühm (breakpoint)

Die Programmierschlampe.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Neunhundertvierundvierzig

  1. Pingback: Elfhundertsechsunddreißig | breakpoint

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.