Achthundertvierundvierzig

Was kann man tun, wenn das Blog Probleme macht?
Das ist die dieswöchige Fragestellung des Webmasterfriday.

Bloggen ist ja ein Auf und Ab. Manchmal läuft es gut, aber es kann schon auch mal kritisch werden.
Der Webmasterfriday nennt die Probleme, dass man nicht dazu kommt, neue Einträge zu verfassen, irritierende Kommentare verarbeiten muss, oder zu wenig Feedback erhält.

Die größte Krise, die ich hier hatte, war technischer Art, als letztes Jahr diese Plattform immer wieder Aussetzer hatte, und nicht mehr zuverlässig lief. An Aufhören habe ich zwar nicht gedacht, wohl aber an einen Umzug zu WordPress. Viele Blogger hier haben das auch damals getan.
Mit Trollbefall hatte ich auch bereits zu kämpfen. Am zielführendsten ist es da, gar nicht zu reagieren. Dem Troll wird es zu langweilig, wenn man ihn aushungert.

Ansonsten .. tja, Motivationslöcher, Fehlen geeigneter Blogthemen, .. da muss man durch, ggf. auch mal eine Blogpause einlegen. Es kommen auch wieder bessere Zeiten.

Advertisements

Über breakpoint AKA Anne Nühm

Die Programmierschlampe.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Achthundertvierundvierzig

  1. House-of-mystery schreibt:

    Tja lach so ist es………….., ok meiner feststellung läuft Blog immer noch nicht so wirklich. Aber heute morgen hatte ich auch Zugriff von Microsoft, was mich dann am arbeiten hnderte. Und nein, wollte ich eigentlich nicht !

    Und Themen……..gäbe es sicherlich genug, but alles kann man sicherlich nicht so nieder schreiben.

    Schöne Grüße

    Gefällt mir

    • breakpoint schreibt:

      Naja, die Macken hier .. irgendwie gewöhnt man sich dran.
      Und bei WordPress hatte ich manchmal auch schon Probleme, dass manches nicht funktionierte wie erhofft.

      Beispielsweise haben die Kommentare hier eine Vorschaufunktion (auch wenn die Smilies nicht funktionieren).
      Bei WP fehlt dieses Feature völlig. Da hatte ich mir schon einige Male viel Mühe gegeben, dann hat’s mir die Formattierung zerschossen, ohne dass ich das vorher hätte sehen können.

      Gefällt mir

      • ednong schreibt:

        Du formatierst deine Kommentare? Ist mir gar nicht aufgefallen …

        Ja, also b2evo hat die Vorschaufunktion bei den Kommentaren. Allerdings brauch ich die nie, da sie eigentlich immer so aussehen wie ich will. Allerdings formatiere ich sie auch nicht (also bewußt).

        Tall story – passt ja wieder, das Captcha. Macht mir langsam Angst 😉

        Gefällt mir

        • breakpoint schreibt:

          Normalerweise formatiere ich auch nicht, aber es kam vor, dass ich Formeln mit Exponenten und Subindizes schreiben wollte.
          WP hat dann die SUPs und SUBs alle ohne Warnung entfernt.

          b2evo scheint mit der Kommentarvorschau noch am besten klarzukommen.

          Gefällt mir

  2. plietschejung schreibt:

    Man kann das reale Leben mal wieder in den Vordergrund schieben.

    Ansonsten sucht man sich Verbündete und macht dem Support die Hölle heiß :>>

    Gefällt mir

  3. HansHans schreibt:

    Huhu,
    das wäre ja auch noch schöner, wenn bloggen in Arbeit ausartet oder Stress macht.
    Ich kann auch ohne, aber meist ist es schöner mit 😉
    HG Hans

    Zusatz, wenn es klappt. wenn ich meinen Namen einmal eingebe, meckert das System, den gäbe es schon

    Gefällt mir

    • breakpoint schreibt:

      Genau.
      Ein Blog, das Probleme erst verursacht, braucht kein Mensch.
      Bloggen soll Spaß machen. Entweder man steht auch mal schlechtere Zeiten durch, oder man gibt ganz auf.

      Namen, die schon von registrierten Usern reserviert sind, akzeptiert blog.de nicht.

      Gefällt mir

  4. Pingback: Tausendsechsundfünfzig | breakpoint

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s