Siebenhundertachtunddreißig

„Was machst du da?“
„Mich am Bein kratzen.“
„Warum das?“
„Da hat mich wohl was in den Oberschenkel gestochen.“
„Ich war’s diesmal nicht.“
„Nee. Du hättest nie soweit daneben gestochen.“

Werbeanzeigen

Über Anne Nühm (breakpoint)

Die Programmierschlampe.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Siebenhundertachtunddreißig

  1. plietschejung schreibt:

    Geschichten aus dem Leben :>>

    Gefällt mir

  2. Uschi-DWT schreibt:

    Schwer zu sagen ob es sich um einen Scherz oder eine wahre Konversation handelt.

    Aber auf jeden Fall gut für ein leichtes schmunzeln — zumindest in meinem Gesicht —

    ….und dafür ein Dankeschön und viele Liebe Grüße

    Uschi :wave:

    Gefällt mir

  3. ednong schreibt:

    Also ich glaube, hätte er daneben gestochen, hättest du dich nicht nur gekratzt …

    Gefällt mir

  4. Pingback: Neunhundertachtundachtzig | breakpoint

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.