Monatsarchiv: Juni 2014

Siebenhundertdreiunddreißig

Patrick war letztes Wochenende ja ziemlich überstürzt aufgebrochen. Deshalb verwundert es nicht, dass er vergessen hat, einiges einzupacken. So fand die Haushälterin unter seinem Kopfkissen eine gebundene Ausgabe eines einschlägigen Pickup-Buches. Als Carsten es kurz durchblätterte, meinte ich: „Das ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 44 Kommentare

Siebenhundertzweiunddreißig

Exakt heute jährt sich die Gründung meines Blogs zum dritten Mal. Happy Birthday! Dies liefert mir einen Anlass, mal wieder ein Update der statistischen Daten zu machen. Laut blog.de (was allerdings keine wirklich zuverlässigen Daten liefert) hatte mein Blog bisher … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | 29 Kommentare

Siebenhunderteinunddreißig

Über Blogparaden habe ich schon einmal einen Eintrag geschrieben. Jetzt gibt es jedoch wieder eine Meta-Blogparade zu diesem Thema, und da ich mittlerweile einige neue Aspekte zu diesem Thema sehe, beteilige ich mich mal wieder. Im Laufe der Zeit habe … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 14 Kommentare

Siebenhundertdreißig

Gerade jetzt, da mein Geschäft wieder einigermaßen auf Touren kommt, hat mich Frank mal wieder kontaktiert. Grundsätzlich habe ich noch ausreichend Kapazitäten, um ihn bei seinem Projekt zu unterstützen. Aber Carsten ist – wie zu erwarten war – alles andere … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 24 Kommentare

Siebenhundertneunundzwanzig

Es gab noch eine wichtige Katze in meinem Leben, über die ich heute schreiben möchte. Sie kam in meiner Jugend zu uns, und war sehr verschmust und verspielt, fegte manchmal wild durch das ganze Haus, woraufhin ihr meine Mutter einen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 14 Kommentare

Siebenhundertachtundzwanzig

Heute erlaube ich mir mal, über ein reines Frauenthema zu bloggen. Nach weit über 700 anderen Einträgen darf ich das schon mal. Das bedeutet jedoch nicht, dass Männer nicht auch lesen und kommentieren dürften. Ich will nur vorwarnen, dass es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 48 Kommentare

Siebenhundertsiebenundzwanzig

Ich saß auf einem Stuhl in der Sonne, und spielte geistesabwesend mit einem Grashalm. Den Grashalm hatte ich an verschiedenen Stellen geknickt, so dass eine polygonartige Struktur entstanden war. Da fiel mir auf, dass die Sonne den Schatten des Grashalms … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 5 Kommentare

Siebenhundertsechsundzwanzig

Ich habe Carsten von Patrick’s Annäherungsversuchen erzählt. Eigentlich hätte ich die Sache ja gerne auf sich beruhen lassen, und hätte das auch getan, wenn die Aussicht bestanden hätte, dass ich nie mehr mit Patrick in Berührung kommen würde. Aber so … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 16 Kommentare

Siebenhundertfünfundzwanzig

Nein, ich kann’s selbst nicht richtig glauben, was mir da vorhin passiert ist. Wie doof muss man eigentlich sein, um die Frau des Großvaters seiner Tochter anzubaggern? (Nein, weder Mutter noch Stiefmutter noch Schwiegermutter, die Sache ist noch um einiges … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 23 Kommentare

Siebenhundertvierundzwanzig

Gestern kamen Verena mit Sophie und Patrick am späten Vormittag an. Wir blieben zum Essen im Haus. Die Haushälterin hatte einiges vorbereitet. Patrick scheint Sophie besser im Griff zu haben als Verena. So ging das Essen sogar einigermaßen zügig vonstatten. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 6 Kommentare

Siebenhundertdreiundzwanzig

Seit ich einmal nach Kleidung in Überlänge gegooglet habe, erscheinen immer wieder Werbeeinblendungen für Mode in Übergröße (wofür ich keinerlei Verwendung hätte) in meinem Browser. Eine dieser Werbungen ist besonders grotesk: Eine Frau mit durchaus hübschem Gesicht und schönen Haaren … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 27 Kommentare

Siebenhundertzweiundzwanzig

Meine Mitarbeiter entwickeln hauptsächlich embedded Software für die Steuerung der hergestellten Geräte. Dabei müssen sie die Hardwareschnittstellen genau kennen, und von diesen lesen, bzw. darauf schreiben. Dazu kommt noch eine Windows-basierende Bedienoberfläche. Aber die ist einfach grauenhaft (furchtbare Eingabemasken, sich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 18 Kommentare

Siebenhunderteinundzwanzig

Ich habe mir die rechte Hand etwas verletzt. Nicht weiter schlimm, aber das Schreiben ist damit unangenehm. Kurze Texte gehen, aber zunehmend spüre ich dann Schmerzen in der Hand. Deshalb werde ich in den nächsten Tagen Schreiben allgemein vermeiden, und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 19 Kommentare

Siebenhundertzwanzig

Schon seit ein paar Wochen ist die Straße vor dem Haus aufgerissen. Kanalarbeiten oder Kabelverlegen oder so ähnlich. Wenn ich zum Büro oder zum Einkaufen gehe, kann ich es nicht vermeiden, an den Baustellen vorbei zu laufen. Da waren bisher … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 49 Kommentare

Siebenhundertneunzehn

Aus der Reihe „Banale Phänomene des Alltags“. Kennt ihr das? Das Radio ist eingeschaltet, und dudelt vor sich hin. Ihr seid in Gedanken mit irgendetwas ganz anderem beschäftigt, und hört nur so nebenbei mal hin. Da plötzlich – ein Begriff, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 19 Kommentare

Siebenhundertachtzehn

Es scheint Tradition zu sein, dass die Mitarbeiter der Firma Gutscheine für das Volksfest bekommen. Das erhöht die Mitarbeiterbindung, und steuerlich ist es vermutlich teilweise als Betriebskosten absetzbar. Meine Mitarbeiter hatten ausgemacht, nach Feierabend zum Volksfest zu gehen, und ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 7 Kommentare

Siebenhundertsiebzehn

Bin heute etwas später dran. Das liegt daran, dass mein Rechner am Morgen nicht hochgefahren ist. Und mein Notebook hatte Carsten bereits mit ins Büro genommen. Natürlich habe ich sofort alle Stecker außen überprüft, aber ich hatte so früh am … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 24 Kommentare

Siebenhundertsechzehn

Pfingsten ist vorüber und somit auch Fiona’s Besuch. Ihre Anwesenheit verlief glücklicherweise weitgehend unspektakulär. Da sie alleine war, verhielt sie sich meist auch recht ruhig und unauffällig. Ich habe wirklich versucht, mit ihr ins Gespräch zu kommen, aber auf alle … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 20 Kommentare

Siebenhundertfünfzehn

Um Selbstvertrauen geht es bei der aktuellen Blogparade auf 1001 Erfolgsgeheimnisse. Selbstvertrauen – das ist sicherlich teilweise synonym mit Selbstsicherheit und Selbstbewusstsein – würde ich definieren als Zuversicht in die eigenen Fähigkeiten. Ein gesundes Selbstvertrauen ist wichtig. Menschen mit Selbstvertrauen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 16 Kommentare

Siebenhundertvierzehn

Heute abend kommt Fiona uns über die Feiertage besuchen. Ich kann nicht behaupten, dass dies mich sonderlich froh stimmt. Aber da muss ich einfach durch. Wenigstens kommt sie allein (also insbesondere ohne meinen zukünftigen Ex-Stiefschwiegersohn). Tja, und dann hat vor … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 19 Kommentare

Siebenhundertdreizehn

In der Bäckereifiliale, in der ich meist einkaufe, gibt es seit einiger Zeit eine neue Verkäuferin. Wannimmer ich mich mit verschiedenem Gebäck eindecken will, scheinen ihr meine Wünsche eher lästig zu sein. „Noch eine Kirschtasche, bitte.“ – „Dann zwei Mohnschnecken.“ … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | 26 Kommentare

Siebenhundertzwölf

Fast immer wenn bei einer bestehenden Anwendung neue Features gewünscht werden, gibt es Probleme mit der Architektur. Wenn ich ein neues Projekt aufsetze, habe ich im Allgemeinen vorher ausführlich mit dem Kunden abgestimmt, was denn die neue Software können soll, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 11 Kommentare

Siebenhundertelf

In meiner jugendlichen Naivität und Unschuld hatte ich unserem jungen Kater einen traditionellen Katzennamen gegeben, der später eine Bedeutungsänderung erfuhr, die mir damals – mit etwa 13 – zumindest nicht bewusst war (bitte keine Spekulationen in den Kommentaren – ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 15 Kommentare

Siebenhundertzehn

Wenn ich diesmal weniger Suchanfragen aufliste als in den vergangenen Monaten, so liegt das daran, dass ich einige Themen (nicht ganz konsequent) gefiltert habe, und hier nur noch die Highlites nennen will. Ich möchte auch die Suchmaschinen nicht immer wieder … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit | 14 Kommentare