Siebenhundertsechs

Jetzt hat’s am Wochenende doch noch mit dem Grillen geklappt.
Da es sich nicht lohnt, für zwei Personen mehrere Sorten Grillgut zuzubereiten, beschränkten wir uns auf lecker eingelegte Schweinesteaks (keine Bratwürste für mich!).
Dazu gab es Kartoffelsalat vom Feinkostladen, und verschiedene Grillsaucen, sowie dunkles Bier.
Carsten grillte noch – damit es sich wenigstens halbwegs rentiert – ein paar Steaks auf Vorrat. Die habe ich mit heim genommen (im Kühlschrank halten die ja noch mehrere Tage), und kann mir immer mal schnell eines in der Mikrowelle heiß machen.

Es war so schön, die Sonnenstrahlen auf der Haut zu fühlen, und dabei auf der Schaukel hin und her zu schwingen.
Und das Wetter erlaubte auch andere Outdooraktivitäten.

Advertisements

Über Anne Nühm (breakpoint)

Die Programmierschlampe.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

18 Antworten zu Siebenhundertsechs

  1. gammler67 schreibt:

    grillen lohnt sich eigentlich immer.
    ich habe früher fast jeden abend den grill angeschmissen…

    Gefällt mir

  2. schaum schreibt:

    hört sich gut an…..

    es schäumt jamjam

    Gefällt mir

  3. Uschi-DWT schreibt:

    Das hört sich wirklich nach einem schönen Wochenende aus und genau das richtige um für die kommende Arbeitswoche aufzutanken. :yes:

    Gefällt mir

  4. aliasnimue schreibt:

    Ich mag dieses fertig eingelegte Fleisch nicht so. Einzig die Spareribs vom unserem Metzger sind ganz ok.
    Bratwürstchen mag ich auch nicht.
    Ich überlege, ob ich mir nicht so einen Tischgrill besorge, für uns zwei reicht das völlig aus.
    Obwohl ich inzwischen ein geniales Mittel zum Grill- (und Backofen) reinigen gefunden habe.

    Gefällt mir

  5. Floh schreibt:

    Grillen bedeutet Sommer, Sonne und Garten. ich genieße das auch immer! Obwohl der Aufwand für 2 Personen hoch ist. Und vor allem darf der Mann sich so richtig als Mann fühlen! 🙂

    Gefällt mir

  6. Pingback: Neunhundertdreiundsechzig | breakpoint

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s