Fünfhundertsiebenundachtzig

Heute abend ist die Wintersonnenwende. Auch heuer freue ich mich, dass ab jetzt das Tageslicht wieder länger andauert.

So allmählich stimmen wir uns auf die Feiertage ein. Carsten will ja am Montag noch ganztägig und am Dienstag noch vormittags arbeiten. Ich habe schon größtenteils für dieses Jahr abgeschlossen. Am Montag mache ich noch die letzten Arbeiten, wie Datensicherung und was noch anfällt, ansonsten, hm, ja, Hausarbeit.
Da die meisten meiner Mitarbeiter bereits Urlaub haben, lasse ich sogar den Jour-fixe am Montag ausfallen, und habe so genügend Zeit für Vorbereitungen.
Am Dienstag fahren wir dann zu meinen Eltern. Aber vorher werde ich sicher nochmal Gelegenheit haben zu bloggen.

Von der gestrigen Weihnachtsfeier mit den Entwicklern lässt sich eigentlich nicht viel erzählen. Sie lief ähnlich ab wie die Feier mit den ITlern.
Carsten hatte sich doch noch entschlossen, eine kleine Feier mit den Mitarbeitern, die keiner Abteilung zugeordnet sind, durchzuführen. Dazu gehören Kathrin, die Sekretärin, Jason und noch ein paar andere. Er war aber schon vor mir wieder daheim und durfte mich deshalb gleich aufwärmen.

Da wir bis spät in den Abend noch unterwegs waren, übernachteten wir ausnahmsweise in der Wohnung, und fuhren erst heute morgen zu unserem Wochenenddomizil.

Advertisements

Über Anne Nühm (breakpoint)

Die Programmierschlampe.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Fünfhundertsiebenundachtzig

  1. plietschejung schreibt:

    Eine schöne Zeit für Euch ! ♥

    Gefällt mir

  2. Pingback: Achthundertachtundsiebzig | breakpoint

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s