Fünfhundertsiebzehn

Zeitdruck ist das neue Thema des Webmasterfriday.

Wenn man vom Zeitdruck absieht, den die Hektik des Berufes manchmal mit sich bringt, und das Thema rein auf Zeitdruck beim Bloggen beschränkt, habe ich normalerweise eigentlich keinen.
Meistens blogge ich ja schon am Morgen über ein mehr oder weniger aktuelles Thema. Aber da habe ich Zeit und trinke in aller Ruhe meinen Frühstückskaffee dazu.
Ich habe keinen Druck, über ein Thema, das vielleicht allgemein gerade Tagesgespräch ist zu bloggen, da ich ja über mich selbst, mein Leben und meine Interessen blogge.
Ganz im Gegenteil, häufig blogge ich sogar zeitverzögert erst ein paar Tage später (ohne dass ihr das unbedingt mitbekommt) oder ich schreibe über zeitlose Themen.
Auch habe ich einige Fülleinträge auf Vorrat, die ich gegebenenfalls veröffentlichen kann – notfalls, wie im Urlaub, auch zeitgesteuert.

Ich poste höchstens einen Eintrag am Tag (diesen hier werde ich auf morgen umdatieren, weil ich heute morgen schon gebloggt habe). Pro Woche ergeben sich normalerweise fünf oder sechs Einträge. Und wenn ich das mal nicht schaffe, macht es auch nichts. Ich blogge ja zur Entspannung, und nicht, um mir Stress zu machen.

Manchmal gibt es so viele Kommentare, dass ich aus Zeitgründen schon einmal darauf verzichten muss, alle in angemessener Ausführlichkeit zu beantworten. Damit müssen wir eben leben. Andere meiner Tätigkeiten haben Priorität.

Da der Webmasterfriday seine Themen meist kurz vor meinem „Feierabend“ veröffentlicht, setzt mich höchstens das unter Zeitdruck, wenn ich den Eintrag noch am gleichen Tag veröffentlichen will.

Advertisements

Über Anne Nühm (breakpoint)

Die Programmierschlampe.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Fünfhundertsiebzehn

  1. sabienes schreibt:

    Eigentlich bedeutet das „Friday“ im Webmasterfriday, dass man seine Beitrag erst ab dem Freitag veröffentlicht. Das jetzt die ersten Artikel bereits am Donnerstag freigegeben werden, ist dem Goodwill vom Martin zu verdanken.
    Also mach dir keinen Stress! 😉 Das Thema kann man eine ganze Woche lang bedienen.
    LG
    Sabienes

    Gefällt mir

    • breakpoint schreibt:

      Ja, weiß ich schon.
      Der letzte Abschnitt war auch als nicht so ganz ernst zu nehmende Pointe gedacht.

      Während ich es das letzte Mal erst am Montag geschafft habe, meinen Beitrag zu veröffentlichen, hatte ich diesmal ausnahmsweise schon am Donnerstag Zeit dafür.

      Gefällt mir

  2. idgie13 schreibt:

    Entweder hast Du das umdatieren vergessen oder es funktioniert nicht …

    Zeitdruck hab ich auch nicht, nur meine Tage sind zu kurz .. 😉

    Gefällt mir

  3. www.SAFFERTHAL.com schreibt:

    Zeitdruck / Webmaster FridayWebmaster Friday fragt heute die Teilnehmer seiner Blogparade zum Thema “Schneller! Zeitdruck ? was tun?” aus. Gerade Neuigkeiten-Blogger stehen wohl unter einem enormen Zeitdruck, damit sie immer der Erste sind, weil der Zweite ist beim …

    Gefällt mir

  4. Pingback: Zeitdruck - was tun? - so-gedacht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s