Dreihundertneunundneunzig

Der CMO hat gestern seinen Ausstand gefeiert. Offiziell ist er zwar noch bis Ende des Monats angestellt, aber er hat noch ein paar Tage Resturlaub genommen.

Ich trauere ihm sicherlich keine Träne nach, denn er war eine ziemlich Trantüte. Nur leider kommt nichts besseres nach. Soweit ich mitgekriegt habe, hat er sich irgendwann – in der Zeit, in der ich selbst von Carsten getrennt war, und so keinen Einfluss ausüben konnte – mit diesem über seine Nachfolge unterhalten. Er hat eine Mitarbeiterin vorgeschlagen, die schon seit längerer Zeit immer wieder als Vertreterin eingesprungen war.
Wenigstens werde ich selbst nichts mit dieser Frau zu tun haben. Ich muss mich ja aus dem Marketing heraushalten.

So ein Mist! Unter meiner Ägide wäre das niemals passiert. Ich kann diese Frau nicht so richtig einschätzen. Sie ist ja schon seit mehreren Jahren bei Novosyx angestellt, aber deshalb hätte man sie nicht gleich in die Führungsriege berufen müssen. Da wäre sicherlich auch ein fähiger und leistungsbereiter Mann in Frage gekommen.
Rein äußerlich scheint sie nicht der Typ zu sein, der sich „hochschläft“. Andererseits – warum sonst hätte der CMO sie protegieren sollen? Naja, mit ein bisschen paranoider Fantasie könnte man auch auf die Idee kommen, dass das eine Art Racheaktion war.

Die Feier selbst war das Übliche. Ich kenne ja mittlerweile diese Firmenfeiern. Kathrin kennt inzwischen auch ihre Aufgaben und löst diese halbwegs kompetent.
Carsten hielt eine kurze Dankesrede, es gab ein Buffet, und so weiter, und so fort.

Advertisements

Über breakpoint AKA Anne Nühm

Die Programmierschlampe.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

15 Antworten zu Dreihundertneunundneunzig

    • breakpoint schreibt:

      Ja, sicher.

      Das Marketing hat eh nicht viel zu sagen.
      Ich werde mal anregen, dass die Betreuung der Website vollständig von der IT-Abteilung übernommen wird.
      Die jetzige Trennung (IT zuständig für Technik, Marketing für Content) scheint mir doch recht ineffizient.

      Gefällt mir

  1. Moody schreibt:

    Hm… meinst du nicht, dass du zu hart mit ihr ins Gericht gehst? Gib ihr doch erst einmal die Chance, zu zeigen, was sie kann und was nicht. 😉

    Gefällt mir

  2. Murgs schreibt:

    Was macht die Marketing Abteilung? Eventuell kann die Aufgaben der Vertrieb übernehmen, wenn die Technik sowieso von der IT gestellt wird.
    Wenn das Marketing gut ist (sprich engagierte Leute) reißen die eine Menge auch im Zusammenspiel mit F & E. Marketing und Vertrieb müssen Hand in Hand arbeiten, aber dabei nicht übersehen, was die Produktion leisten kann.
    Ich kenne da nette Pannen aus verschiedenen Branchen.

    Zum Thema Stutenbissigkeit 😉
    Laß sie erstmal wurschteln, das gibt ein sichereres Ziel, wenn es zum Abschuss kommt.

    Die Wahrscheinlichkeit, daß sie doch zu guter Form aufläuft ist zwar gering (übrigens auch bei männlichem Nachfolger aus Firmeninzucht), aber nicht Null.

    Gefällt mir

    • breakpoint schreibt:

      Ach, das Marketing! 😦 Da hast du wieder mal ganz recht.
      Eigentlich sitzen die nur rum, und arbeiten den ganzen Tag nichts vernünftiges (von wegen engagiert).

      Aber ich halte mich wirklich mal zurück, und warte einfach nur ab.

      Gefällt mir

  3. breakpoint schreibt:

    VierhundertzwölfHat doch die Marketingchefin tatsächlich verlangt, einen neuen Mitarbeiter einzustellen!

    Weil sie ja jetzt beim Marketing nur noch zu viert statt zu fünft sind. Dabei frage ich mich sowieso, was die im Marketing überhaupt machen. Das könnte IMHO von…

    Gefällt mir

  4. breakpoint schreibt:

    FünfhundertachtVielleicht erinnert sich der eine oder andere Leser noch daran, dass ich letztes Jahre irgendwann Social Media Accounts für Carsten’s Firma angelegt hatte.
    Der damalige CMO hatte sich furchtbar darüber geärgert, und immer wieder von mir die Herausgabe…

    Gefällt mir

  5. Pingback: Fünfhundertacht | breakpoint

  6. Pingback: Vierhundertzwölf | breakpoint

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s