Dreihundertzweiundsiebzig

Heute ist Pi-Tag (weil π ungefähr 3.14 ist und man den 14. März in bestimmten Datumsformaten als 3-14, 3/14 oder auch 3.14 schreiben kann).

Um der Kreiszahl gebührend zu gedenken, kommt mir da traditionell nur kugel- (z.B. Maisbällchen, Fleischklößchen, Kartoffelklöße, Semmelnknödeln, Backerbsen, Quarkbällchen, kleine Sahnewindbeutel (zwar nicht exakt kugelig, aber dafür lecker),Orangen, Mandarinen, Pfirsiche, Kirschen, Heidelbeeren, Erbsen, Tomaten (wenn ich die denn mögen würde), Rosenkohl, Trüffelkugeln, Rumkugeln, Rocher, Rafaello, Giotto, Marzipankugeln, ..) oder scheibenförmiges (z.B. Obstboden, Plätzchen, Cracker, Oblaten, Tortillas, Amerikaner, Pizza, Salami, Aufschnittwurst, ..) in den Mund.

Keine Ahnung, was ich essen würde, wenn der Februar 71 Tage hätte.

In der Küche habe ich noch eine Packung Marshmallows. Und im Moment gelüstet es mich sehr danach. Aber wäre es nicht einfach pi-etätlos, heute etwas zylindrisches zu essen? Nein, da setze ich die Pioritäten anders.

Advertisements

Über breakpoint AKA Anne Nühm

Die Programmierschlampe.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

48 Antworten zu Dreihundertzweiundsiebzig

  1. idgie13 schreibt:

    Du bist echt ein Nerd … :))

    Ich backe am Pi-Day normalerweise einen Pi-Pie. Aber nachdem ich heute nicht ins Büro gehe, gibt es heuer keinen.

    Gefällt mir

  2. baerlinerin schreibt:

    …wer wird denn so pi ngelig sein und auf pi mal Daumen runde Marshmellows verzichten?!?! 😉 Und an Getränken sparst du heute? Ich empfehle Pi

    Gefällt mir

  3. Moody schreibt:

    Also Oralsex wäre dann auch pietätslos? Ich frage, weil ja der sogenannte Schni-Blo-Tag ist (warum man für Schnitzel und Blowjob extra einen Feiertag braucht, hat sich mir übrigens nie erschlossen, ich genieße das gern auch jeden anderen Tag).

    Gefällt mir

  4. engywuck schreibt:

    Die Lustkugeln hast heute auch gleich aus- (bzw. ein-)gepackt? Wenn du schon nichts zylindrisches darfst….

    Gefällt mir

    • breakpoint schreibt:

      Die Beschränkung auf Kugeliges/Scheibiges bezieht sich ausschließlich auf den Mund (weil man mit dem ja ein rundes O formen kann).
      Mein Respekt für π geht nicht so weit, andere Körperöffnungen mit einzuschließen.
      Ohrstöpsel wären beispielsweise erlaubt.

      Gefällt mir

  5. engywuck schreibt:

    das Legen des Pi-Daty ausgerechnet auf den 14. März habe ich ohnehin nie ganz verstanden. Sinnvoller wäre doch der 22.7. gewesen, weil 22/7 doch näher an Pi dran ist als 157/50. Blöde Dezimaldarstellung und primitive Geister! *fuchtel*

    Gefällt mir

    • breakpoint schreibt:

      Immerhin gibt es überhaupt einen Tag, den man mit dem ehrenvollen Gedenken an diese Zahl verbringen kann. Denn was würden wir ohne π tun?

      e hätte einen E-hrentag zwar auch verdient, aber der Februar ist leider zu kurz. Na, ich werde mal den 7. Februar vorsehen. E-ssen darf man dann alles, was ein e enthält.
      Und außerdem ist 0xE = 2 * 7.

      Gefällt mir

  6. engywuck schreibt:

    alles mit e? mal überlegen…

    K-e-ks-e (sogar doppelt), Tort-e, Banan-e, Schokolad-e

    Ich bin dabei!

    Sogar die Getränke kann man bedenkenlos anpassen: eigentlich geht nur reines Wasser und Milch nicht (chilled water wäre denkbar), Kaffee Olé aber kein Problem.

    Die Frage ist eher: was wäre ausgeschlossen? 🙂

    Gefällt mir

    • breakpoint schreibt:

      Wasser geht doch. Auch Tee. Allerdings kein Kakao.

      Auf der Negativliste stehen z.B. (ohne Anspruch auf Vollständigkeit): Brokkoli, Ravioli, Ananas, Pizza :(, Wurst, Brot (aber dafür Brötchen, Weißbrot, Knäckebrot, ..), ..

      Insgesamt ist das eine Einschränkung, die man ohne größere Probleme einen Tag lang umsetzen kann.

      Und wann machen wir den i-Tag, an dem man alles mit i essen kann?

      Gefällt mir

      • engywuck schreibt:

        imaginäre Tage gibts ja viele, aber die sind so schwer im Kalender zu verorten…

        Aber zu Pizza hab ich noch den Klassiker: Wusstest Du, dass das Volumen einer Pizza mit Radius z und Höhe a Pi*z*z*a ist? 🙂 (Gut, nur in der Näherung eines Zylinders, aber ich hab Physik studiert, ich darf das :-))

        Gefällt mir

        • breakpoint schreibt:

          Der 30. Februar wäre eine Möglichkeit für den i-Tag.

          Das mit der Pizza-Volumen-Berechnung gefällt mir. a für die Höhe ist auch in Ordnung, z für den Radius allerdings .. unüblich.
          Aber du hast recht, Herr Kollege, wir Physiker dürfen das.

          Gefällt mir

  7. House-of-mystery schreibt:

    Du bist echt einmalig !!!! 🙂

    Gefällt mir

  8. McHilde schreibt:

    auch der zylinder hat im querschnitt was rundes

    und somit pi-förmiges beinhaltet, wobei es dir wohl

    weniger ums essen, als ums bewegen geht …

    Gefällt mir

    • breakpoint schreibt:

      Zylinder haben aber einen rechteckigen Längsschnitt, was ein KO-Kriterium ist.
      Es sei denn, ρ >> h, oder – in Engywuck’scher Pizza-Notation: z >> a.
      Dann handelt es sich nämlich um quasi-zweidimensionale Scheiben.
      Nicht umsonst habe ich mir die Marshmallows und die Ananasringe verkniffen.

      Bewegungen können auch kreisförmig sein, z.B. – bei passend gewählten Anfangsbedingungen – elektrisch geladene Teilchen im homogenen magnetischen Feld, oder ein Mann, der um einen kreisförmigen See herumläuft, statt bei dir Bier zu trinken.

      Gefällt mir

  9. Peter_asdf schreibt:

    Hättest du den Artikel nicht um 1:59:26 Uhr veröffentlichen können – dann hätte es noch besser gepasst.

    Gefällt mir

  10. breakpoint schreibt:

    SechshundertneunzehnHappy e-Day!

    Den feiere ich heute einfach in Analogie zum Pi-Tag.
    Ich hatte mir ja vorgenommen, heute nur Dinge zu essen, die ein E enthalten, was keine große Einschränkung bedeutet. Πz²a gibt’s spätestens am Pi-Tag.

    Jetzt hat es sich aber er…

    Gefällt mir

  11. breakpoint schreibt:

    SechshundertachtundvierzigWie jedes Jahr etwa zu den Iden des März ist auch heuer wieder der Pi-Tag. Letztes Jahr habe ich ausführlich über ihn geschrieben. Insbesondere Stammlesern sollte es also klar sein, warum es ein pietätloses Sakrileg ist, ausgerechnet an diesem Tag den …

    Gefällt mir

  12. breakpoint schreibt:

    NeunhundertzweiunddreißigHeute feiern wir die Zahl Pi.
    Keine ist so toll wie sie.
    Wir ehren diese schöne Zahl,
    die einst Ludolph uns empfahl.

    Runde Kreise, runde Scheiben,
    runde Kugeln, runder Ball.
    Um ihre Maße zu berechnen,
    braucht man Pi in jedem Fall.

    Drei Punk…

    Gefällt mir

  13. breakpoint schreibt:

    NeunhundertvierunddreißigAm Samstag war ja Pi-Tag gewesen, und ich bedauerte irgendwie, dies nicht gemeinsam mit meinen Jungs zelebriert haben zu können.

    Also hatte ich mir zwei Tortenböden, ein paar Dosen mit Ananas in Scheiben und Tortengusspulver besorgt, und gestern Vor…

    Gefällt mir

  14. Pingback: Zwölfhundertsieben | breakpoint

  15. Pingback: Pi(on)-Tag #PiTag #PiDay //1492 | breakpoint

  16. Pingback: Neunhundertzweiunddreißig | breakpoint

  17. Pingback: Neunhundertvierunddreißig | breakpoint

  18. Pingback: Sechshundertachtundvierzig | breakpoint

  19. Pingback: Sechshundertneunzehn | breakpoint

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s