Dreihundertneunundzwanzig

Letzte Nacht träumte mir von Funktionspointern.
Ganz viele 64-bit-Pointer, die alle auf eine bestimmte Adresse verzeigerten.
Als ich diese Adresse suchte, fand ich heraus, dass diese Adresse eine Stelle im IO-System referenzierte.
Da die Pointer bereits auf den Stack gepusht waren, ließ ich sie alle poppen.

Das kommt wohl davon, wenn man vor dem Schlafengehen noch Assemblercode debuggt.
Mir ging es über die Parameterübergabe von Floating Point Werten in 64-bit-DLLs. Da gab es ein Problem mit den Base Pointern.

Advertisements

Über breakpoint AKA Anne Nühm

Die Programmierschlampe.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Dreihundertneunundzwanzig

  1. yaateeh schreibt:

    42 ganz klar 42 🙂

    Gefällt mir

  2. leser schreibt:

    Alles was du willst…

    Gefällt mir

  3. engywuck schreibt:

    wie unterscheidet sich ein geträumter 64bit-Pointer von einem mit nur 32bit?

    Gefällt mir

  4. Ich kenn sowas. Auch ein Grund warum ich mit dem Proggen aufgehört hab.
    Jetzt träume ich weitaus angenehmer, zB von römisch-dekadenten Orgien oder von einer Horde Zombies verfolgt zu werden(im Gegensatz zu Dave finde ich aber das Benzin für die Kettensäge).

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s