Dreihundertzwanzig

Neulich wollte ich schon mal in einen Swingerclub, hatte es mir aber dann doch anders überlegt.

In der Stadt, in der ich wohne, gibt es derzeit gar keinen. Der nächste ist in der Nachbarstadt.
Eigentlich sind Swingerclubs nicht so richtig mein Stil. Da sind viel zu viele Frauen.
Aber andererseits bieten diese Clubs natürlich die Chance auf ein unverbindliches Erlebnis.
Der Swingerclub in der Nachbarstadt ist alles andere als schmuddelig. Alles ist sehr sauber, das Licht allerdings nur gedämpft. Alleine das Buffet wäre für mich schon genug Anreiz, den Club zu besuchen.
Es gibt auch eine kleine Sauna, einen Whirlpool und eine Bar mit all-inclusive Cocktails und anderen Getränken.
Die obere Etage zielt eher auf Spanner ab, die untere Etage ist der Mitmach-Bereich. Unten gehe ich also nicht hin, weil ich wirklich nicht von irgendwelchen Frauen angetatscht werden will.
Mit Voyeuren habe ich dagegen kein Problem. Ich denke, allein durch das Führen dieses Blogs habe ich schon oft genug eine gewisse exhibitionistische Ader demonstriert.
Dagegen haben erstaunlich viele Männer Hemmungen, wenn sie wissen, dass ihnen jemand zusieht. Aber in einem Swingerclub müssen sie eben damit rechnen.

Da der Swingerclub am Stadtrand der Nachbarstadt liegt, ist es etwas aufwändig, mit öffentlichen Verkehrsmitteln hinzukommen. Der Rückweg ist noch problematischer. Ich müsste schon kurz nach Mitternacht aufbrechen, um den letzten Zug zu erwischen. Für ein Taxi bin ich zu geizig. Da der Swingerclub nur bis 3 Uhr geöffnet hat, der erste Zug aber erst nach fünf Uhr fährt, bin ich in einem Dilemma.
Blöderweise habe ich auch noch diese Erkältung.

Also schauen wir mal, wie das heute Nacht so läuft.

Advertisements

Über breakpoint AKA Anne Nühm

Die Programmierschlampe.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Dreihundertzwanzig

  1. Waage73 schreibt:

    Na versuch doch einfach jemanden zu finden, der oder die dort auch hinwill und lass Dich fahren… 😉

    Gefällt mir

  2. ednong schreibt:

    Oh,
    wenn du deinen Mitfahrwunsch hier publizierst und bereit bist, deine Adresse anzugeben, gibt es bestimmt so einige, die dich abholen würden … 😉

    Wobei – wahrscheinlich könntest du dir den Besuch dort sparen.

    Gefällt mir

  3. Shopaholic25 schreibt:

    Ich kenne niemanden, der mal in einem Swingerclub war (oder es wird darüber Stillschweigen bewahrt). Auf jeden Fall wünsche ich dir viel Spaß 🙂

    Gefällt mir

  4. Athropos schreibt:

    Ich dachte immer, das Problem bei Swingerclubs ist der eklatante Männerüberschuß?

    Gefällt mir

    • breakpoint schreibt:

      Keine Ahnung, wie das in anderen Swingerclubs ist.
      In diesem hier ist das Geschlechterverhältnis fast ausgeglichen.
      Das liegt vermutlich auch daran, dass einzelne Herren einen horrenden Eintrittspreis bezahlen müssen. Paare und einzelne Damen dagegen deutlich weniger bis gar nichts.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s