Zweihundertfünfundachtzig

Carsten hat Rückmeldung von seinen Töchtern bekommen:

Verena möchte über die Weihnachtsfeiertage zu uns kommen. Fiona und Sven wollen über Silvester ein paar Tage hier verbringen.
Das wirft unsere Pläne natürlich über den Haufen.

Carsten regte sich auf: „So geht das nicht. Sie sollen sich auf einen gemeinsamen Termin einigen. Schließlich wollen wir auch noch ein paar Tage Zeit für uns haben.“
Das kann ich nur voll bestätigen.

Advertisements

Über breakpoint AKA Anne Nühm

Die Programmierschlampe.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

23 Antworten zu Zweihundertfünfundachtzig

  1. Kummerkasten-Sisa schreibt:

    Immer schwierig, die Familie unter einen Hut zu bekommen.

    Gefällt mir

  2. ednong schreibt:

    LOL – nix anderes hatte ich erwartet. Deshalb mein Vorschlag damals, es anders herum zu machen 😉

    Gefällt mir

    • breakpoint schreibt:

      Ach ednong, wir hätten wirklich auf dich hören sollen!

      Wirklich schade, dass ich dir keine Chance bzgl. der Assistentenstelle geben kann.
      Denn wir suchen ja gerade jemanden, der mitdenkt und proaktiv Lösungsvorschläge erarbeitet.

      Gefällt mir

      • ednong schreibt:

        LOL – böses, böses Breaktpointchen …

        Ich will mal nicht so sein und gerne einen Lösungsvorschlag erarbeiten. Ihr zieht ganz einfach die TErmine der Besuche enger zusammen – eine Tochter zu Heiligabend, die andere zu den Weihnachtstagen bzw. jeweils nur einen Tag. Und schwupps, habt ihr den Rest der Tage im alten Jahr für euch 😉

        Ich wußte ja nicht, dass ich mich derart aktiv einbringen darf hier …

        (muß aufhören jetzt, sonst brech ich vor Lachen zusammen)

        Gefällt mir

        • breakpoint schreibt:

          Jetzt atme erst mal tief durch, ednonglein, bevor du mir vor Lachen noch erstickst!

          Ganz so einfach ist es auch wieder nicht.

          Wir wollen, dass beide gleichzeitig kommen (oh, das hört sich schon wieder doppeldeutig an, ist aber diesmal nicht so gemeint), und zwar für etwa drei Tage – das ist mehr als genug.
          Also entweder vom 24.-26. Dez. (oder auch schon das WE vorher), dann könnten Carsten und ich vom 27. Dez. bis 2. Jan. Urlaub machen.
          Oder sie kommen vom 30. Dez. bis 1. Jan. Dann fahren Carsten und ich eben vom 22. bis 29. Dez. weg.
          (Alle Datumsangaben ± 1d)
          Aber jetzt scheinen sie schon anders disponiert zu haben, und eine muss jetzt ihre Pläne ändern.
          Wenn sie getrennt kommen, bleiben uns nur etwa 3 freie Tage. Da rentiert sich eine Flugreise nicht.

          Ich halte dich schon auf dem Laufenden!

          Und mit Captchas scheinst du auf dem Kriegsfuß zu stehen.

          Gefällt mir

          • ednong schreibt:

            So,
            ich habe dann mal durchgeatmet 😉

            Wenn deine/eure Pläne bzgl. des Besuchszeitraumes schon so fest stehen – warum kommuniziert ihr sie denn nicht? Vermeidet Ärger und erhöht die Planungssicherheit auf beiden Seiten.

            Und schließlich seid ihr die Besuchten – also könnt ihr doch auch die Bedingungen festlegen. *kopfschüttel*

            Und nein, ich stehe nicht mit Captchas auf Kriegsfuß – die legen sich gerade mit mir an! 😉

            Gefällt mir

            • breakpoint schreibt:

              Carsten kommuniziert ihnen das schon in angemessener Weise, und wird sich zweifellos durchsetzen.
              Es ist wirklich nicht meine Aufgabe, mich da auch noch einzumischen.

              Viel Erfolg beim Kampf mit den Captchas! Von denen lässt du dich doch nicht kleinkriegen!

              Gefällt mir

      • ednong schreibt:

        LOL – böses, böses Breaktpointchen …

        Ich will mal nicht so sein und gerne einen Lösungsvorschlag erarbeiten. Ihr zieht ganz einfach die TErmine der Besuche enger zusammen – eine Tochter zu Heiligabend, die andere zu den Weihnachtstagen bzw. jeweils nur einen Tag. Und schwupps, habt ihr den Rest der Tage im alten Jahr für euch 😉

        Ich wußte ja nicht, dass ich mich derart aktiv einbringen darf hier …

        (muß aufhören jetzt, sonst brech ich vor Lachen zusammen)

        Gefällt mir

  3. ednong schreibt:

    Böses Captcha – sagt mir, zweimal falsch. Und dann war es wohl doch richtig. Einen Kommentar plus diesen darfst du natürlich löschen …

    Gefällt mir

  4. greatmum schreibt:

    Ich würde sie alle zum ersten oder zweiten Feiertag einladen. Finde, Carsten hat da vollkommen recht.

    Gefällt mir

    • breakpoint schreibt:

      Nein, nein, wenn, dann lieber an Heiligabend und 1. WFT. Am 2. WTF hätte ich sie eigentlich ganz gerne schon wieder los. Dann könnten wir einen Tag früher in Urlaub fahren.

      Mir persönlich wäre Silvester als Besuchstermin lieber, weil wir dann noch das WE vor Weihnachten zusätzlich für uns hätten.

      Gefällt mir

      • greatmum schreibt:

        Dann sag es ihnen doch offen. Wenn sie dich/ihn/euch lieb haben, gehen sie auf deinen/seinen/euren Wunsch ein.

        PS: Warum hast du bei dir den Login-Button entfernt? Das macht es einem doch um einiges schwieriger, bei dir zu kommentieren – gerade, wenn das Netbook bei einem recht langsam läuft, oder Blog.de eh mal wieder Probleme hat. Man muss durch dein Entfernen grundsätzlich noch eine zweite Blogseite öffnen, um sich einloggen zu können.

        Gefällt mir

        • breakpoint schreibt:

          Sie haben wohl auch noch andere Verpflichtungen.
          Und ich halte mich da ganz raus.

          Die Topnavbar passte nicht so recht zu meinem flat Design. Deshalb habe ich sie auf unsichtbar geschaltet.
          Da aber offenbar Bedarf besteht (gelegentlich habe ich die Leiste auch selbst schon vermisst), werde ich sie halt wieder anzeigen.

          Gefällt mir

  5. greatmum schreibt:

    Ich könnt dich knutschen für deine schnelle Reaktion. Ehrlich, ich freue mich echt darüber. Auch finde ich, dass es dein schönes Design nicht kaputt macht.

    Danke!

    Und zum Thema: Es sind die Kinder von Carsten? Und noch eine Anmerkung zu Enkelkinder: Es kann die ganze Sache sogar erleichtern (Wenn ihr die Kids und Enkel zu euch einladet) Weiß ich durch eigene Erfahrung. (Ha, heute hat die Lebensgefährtin meines Sohnes Geburtsterminermin. Ich glaub, ich bin mindestens genauso aufgeregt wie das Mädel und mein Sohnemann. Eine Enkeltochter hab ich ja letztes Jahr von meiner Tochter und ihrem Mann bekommen. Da war ich so aufgeregt, dass ich die Gürtelrose bekam. Bestimmt, weil es mein erstes Enkelchen war. Hoffe, dieses jetzt kann ich gelassener nehmen, denn es war richtig schlimm für mich, dass ich die Kleine wegen Ansteckungsgefahr dadurch nicht sofort sehen konnte. 😉 )

    Gefällt mir

    • breakpoint schreibt:

      Im Gegensatz zu dir freut sich Carsten aber überhaupt nicht auf sein Enkelkind.
      Er fühlt sich einfach noch zu jung, um Opa sein zu wollen.
      Ich bin ja da eher außenstehend und lasse die ganze Angelegenheit mich möglichst wenig tangieren.

      An dem Design werde ich demnächst noch ein bisschen feilen, wenn ich wieder einmal etwas mehr Zeit habe.

      Gefällt mir

      • greatmum schreibt:

        Wie alt ist Carsten denn? Und wie alt sein Kind, welches das Kind erwartet? Er wird sich aber an sein Enkelkind gewöhnen – und lieben, da bin ich recht überzeugt von. Ich habe, was den Punkt anbetrifft, für mich einen Kompromiss gefunden. Ich lasse mich Omama nennen, dann fühle ich mich nicht gar so alt :)) Hat auch noch den Vorteil, dass die Lütte später die Omas vom Namen her gut voneinander unterscheiden kann, wenn ihre Mama oder der Papa sagt: „Oma oder Omama kommt heute.“ ;D

        Gefällt mir

        • breakpoint schreibt:

          Carsten ist 50, Verena 21.
          Da sie weiter weg wohnt, wird er sich wohl nicht so schnell an ihren Nachwuchs gewöhnen (müssen).

          Ich kann die ganze Vorgeschichte jetzt nicht in einem Kommentar wiederkäuen, sorry, habe es schon oft genug in diesem Blog thematisiert.

          Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s