Zweihundertachtzehn

Hoffentlich zieht sich mein Kundenbesuch heute nicht so lange hin.
Der andere Kunde, der seine Anforderungen letzte Woche geändert hat, will nämlich unbedingt, dass der Termin trotzdem gehalten wird.
Das ist machbar, aber ich muss fast jede freie Minute jetzt dafür aufwenden – und für den Kunden wird es teuer.
Außerdem muss ich auch noch ein paar private Vorhaben in der Zeitplanung mitberücksichtigen.

Carsten hatte die halbe Nacht Zahnschmerzen. Probleme mit einem Weißheitszahn.
Er versucht, nachher einen Termin bei seinem Zahnarzt zu bekommen. Dabei hat er gerade heute selbst wichtige Termine (wie meistens) und war eigentlich erst vor wenigen Wochen beim alljährlichen Check.

Advertisements

Über breakpoint AKA Anne Nühm

Die Programmierschlampe.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s