Hundertneunzig

Kathrin hatte gestern nachmittag das Vorstellungsgespräch bei Carsten.
Ich war ja Dienstags wieder bei einem Kunden und erfuhr deshalb erst später, wie das Gespräch gelaufen war.

Zuerst telefonierte ich mit Kathrin. Sie schien mir ziemlich eingeschüchtert zu sein. Aber da sie unbedingt einen Job braucht, die Arbeit relativ leicht ist, und sie ganz passabel dafür bezahlt würde, will sie den Job trotzdem. Carsten hatte das natürlich erst mal offen gelassen und die Personalchefin hätte kaum den Mund aufgemacht.
Ich versuchte, Kathrin ein wenig Mut zuzusprechen. Solange sie die ihr aufgetragene Arbeit ordentlich erledigt, gäbe es keinen Grund, Angst zu haben.

Später unterhielt ich mich dann mit Carsten. Er war nicht gerade begeistert von Kathrin’s Auftreten und fehlender Qualifikation. Ich erinnerte ihn daran, dass die Hilfskraft auch keine größeren Fähigkeiten hätte. Er meinte, diese würde im August sowieso aufhören, und da er den Aufwand für eine ganze Bewerbungsaktion nicht tragen wolle, würde er Kathrin eine Chance geben und sie erst einmal auf Probe einstellen.

Sie soll also möglichst bald als Bürohilfe ganztags anfangen. Das heißt, ab sofort, da sie sonst sowieso nur daheim rumsitzt.

Allerdings habe ich jetzt ein kleines Problem:
Ich habe Kathrin bisher nur gesagt, dass ich den Chef von Novosyx gut kenne (aber nicht, wie gut) und dass ich mich ein bisschen um die IT-Abteilung kümmere. Wenn sie jetzt dort im Sekretariat arbeitet, ist es nur eine Frage der Zeit, bis sie erfährt, dass ich mit ihrem Chef verbandelt bin. Ich muss es ihr also am besten selbst vorher noch erzählen, und ihr nahelegen, dass sie das keinesfalls Verwandten oder gemeinsamen Bekannten verraten soll.
Zum Glück ist sie keine Klatschbase und kann solch vertrauliche Informationen hoffentlich ein paar Wochen für sich behalten. Im August muss ich dann ja sowieso meine Tarnung auffliegen lassen.

Advertisements

Über breakpoint AKA Anne Nühm

Die Programmierschlampe.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s