Hundertachtundachtzig

Allmählich nervt mich dieses ganze Fußballzeug schon. Bislang konnte ich es ziemlich ignorieren, aber es wird immer lästiger.

Ich werde nie verstehen, warum erwachsene Männer sich das anschauen, muss wohl eine Art Ersatzbefriedigung sein.
Vielleicht denke ich aber nur zu kompliziert, und es ist ganz simpel das primitive Programm im Männerhirn, das danach strebt, A in B hinein zu kriegen.
Wobei in diesem Fall A=“den Ball“ und B=“das gegnerische Tor“ ist (was denn doch wieder auf Ersatzbefriedigung hinausläuft).

Und kaum ist ein Tor gefallen, sieht man mehrere Männer übereinanderliegen und .. nein, ich sage lieber nichts dazu.

Carsten vergeudet seine kostbare Zeit nicht mit Fussball schauen, er muss sich jedoch über die Ergebnisse informieren, weil seine Kunden manchmal darüber reden wollen.
Wir haben glücklicherweise andere Interessen. 😉

Mir ist aufgefallen, dass die PIIGS-Staaten diesmal besonders erfolgreich sind. Eventuelle Schlussfolgerungen überlasse ich dem werten Leser.

Die Fußballspieler sind meistens klein und ausnahmslos alle haben O-Beine. Also, weshalb sollte ich mir Fußballspiele anschauen?

Wenn überhaupt, dann habe ich mir höchstens mal Boxen angeschaut, und nur mindestens Schwergewicht.
Da sind knackige Kerle in kurzen Hosen. Das ist eher nach meinem Geschmack, aber nur solange es ein einigermaßen faires Kräftemessen bleibt. Sobald es in eine Schlägerei auszuarten drohte, schaltete ich lieber ab.

Advertisements

Über breakpoint AKA Anne Nühm

Die Programmierschlampe.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Hundertachtundachtzig

  1. Pingback: breakpoint’s Wayback Archive #0E //1645 | breakpoint

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s