Hundertsiebenundachtzig

Wieder ein ganz gewöhnliches Wochenende. Das heißt, dass Carsten sich in seinem Arbeitszimmer verbarrikadiert hat und arbeitet.

Eigentlich hatte er ja mit mir ein Kleid einkaufen wollen, aber das hat er anscheinend vergessen. Ich werde ihn sicherlich nicht daran erinnern.
Bei dieser Hitze wäre das ohnehin nur anstrengend.

Wenn ich kein Kleid habe, das seine Zustimmung findet, ziehe ich entweder ein anderes meiner Wahl an oder gehe gar nicht zu dieser Hochzeit.

Advertisements

Über breakpoint AKA Anne Nühm

Die Programmierschlampe.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s