Hunderteinundachtzig

Ich komme gerade vom Treffen mit Kathrin, meiner Cousine, zurück. Wir waren zusammen Kaffeetrinken. Sie hatte ihren neuen Freund, Typ Johnny Depp (naja, wer’s mag), mitgebracht.

Wir unterhielten uns ganz gut und erinnerten uns dabei an einige gemeinsame Jugenderlebnisse. Ich fragte Kathrin, wie es ihr hier in der Stadt gefiele, gab ihr ein paar Tips, wo man was einkaufen kann, welche Restaurants zu empfehlen sind, und so weiter.

Dann erwähnte sie, dass sie einen Job suchen würde. Ich war skeptisch, denn schließlich hat sie nach dem Abitur nichts mehr gelernt, hat gleich geheiratet und dann Hausfrau gespielt.
Plötzlich kam mir jedoch ein Einfall. Carsten hatte erst am Vorabend erwähnt, dass er erwäge, noch eine Vollzeitkraft fürs Sekretariat einzustellen. Die Sekretärin ist ja nur Vormittags da und die Hilfskraft kommt nur unregelmäßig (und ist IMHO ohnehin keine gute Besetzung für diesen Job). Wenn die Sekretärin in Urlaub oder krank ist, ist das Sekretariat meist gar nicht besetzt.
Was die Hilfskraft kann, kann Kathrin auch. Ich sagte, dass ich eine Idee hätte, aber noch nichts versprechen könne, weil ich erst noch etwas abklären müsse.

Kathrin erzählte dann noch etwas von ihrer Wohnung und von gemeinsamen Bekannten. Danach verabschiedete ich mich, weil ich noch schnell etwas in der Stadt erledigen wollte.

Advertisements

Über breakpoint AKA Anne Nühm

Die Programmierschlampe.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Hunderteinundachtzig

  1. angeldcrawford schreibt:

    <a href="http://angeldcrawford.blog.de" target="_blank">ich danke Ihnen für besten Artikel</a><br /> <a href="http://www.salecheappowertool.com" target="_blank">:D</a><br />

    Gefällt mir

  2. ednong schreibt:

    Oh Werbung 😉 – und das trotz Captcha.

    Naja, so hast du Carsten natürlich noch ein wenig mehr unter Kontrolle 😀

    Gefällt mir

  3. Pingback: breakpoint’s Wayback Archive #0E //1645 | breakpoint

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s