Hunderteinunddreißig

Das Wochenende war zwar wieder arbeitsreich, aber insgesamt hatte ich den Eindruck, dass die Situation sich etwas entspannt hat.
Natürlich legten wir wieder unsere bewährten Pausen ein, teilweise auch im Whirlpool. Trotz des kühlen, feuchten Wetters gingen wir am Sonntag eine halbe Stunde spazieren.

Dabei kam Carsten auf Ostern zurück, als ich zu meinen Eltern gefahren war. Er teilte mir mit, dass er gerne meine Eltern kennenlernen wolle.
Mich begeisterte die Idee gar nicht: „Dazu besteht keinerlei Notwendigkeit.“
„Doch“, beharrte Carsten, „du kennst praktisch meine ganze Familie, ich kenne bisher nur deine Schwester.“
„Jetzt fang nicht damit an!“
„Ach, ich fand die Geschichte damals ganz amüsant und witzig. Und du warst so süß in deiner Verlegenheit.“
„Bitte, lass uns nie wieder davon sprechen.“
„OK, vorläufig nicht. Also, wann fährst du das nächste Mal zu deinen Eltern?“
„Voraussichtlich im August“, antwortete ich widerstrebend, „da hat meine Mutter Geburtstag. Ich fahre früh hin, abends zurück.“
„Perfekt. Du mailst mir das Datum und ich reserviere den Tag in meinem Kalender.“
„Ich weiß gar nicht, ob ich einen Gast mitbringen darf.“
„Du willst nur nicht. Falls ich nicht willkommen bin, vertreibe ich mir die Zeit anderswo und hole dich abends wieder ab. Also schick mir das Datum.“
„Ja, ja“, gab ich nach.
„Sag mal, deine Schwester wird wohl auch da sein?“
Statt einer Antwort warf ich ihm einen bitterbösen Blick zu. Und er lachte einfach.
Aber wart’s nur ab, Professor Higgins, wart’s nur ab, bis August kommt ihm bestimmt noch etwas wichtigeres dazwischen.

Advertisements

Über breakpoint AKA Anne Nühm

Die Programmierschlampe.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Hunderteinunddreißig

  1. Pingback: breakpoint’s Wayback Archive #0A //1605 | breakpoint

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s