Hunderteinundzwanzig

Als Carsten gestern abend gegen halb acht endlich da war, war er ziemlich niedergeschlagen.

Er hatte den CIO zu sich kommen lassen und in die Mangel genommen. Nach anfänglichem Leugnen hatte dieser dann zugegeben, den Trojaner installiert zu haben, um Carsten’s Rechner auszuspionieren.

„Der Kerl kann froh sein, mit einer fristlosen Kündigung davonzukommen. Er hat ein Geständnis unterschrieben. Im Gegenzug verzichte ich auf eine Anzeige.
Das Problem ist jetzt nur, dass ich dringend einen neuen CIO brauche. Ich habe schon eine Anzeigenkampagne in Online- und Printmedien eingeleitet.
Es tut mir leid, aber aus unserem Osterurlaub wird wohl nichts werden, es sei denn ich finde vorher noch einen geeigneten Bewerber.
Schade, ich hätte mir gerade jetzt gerne mehr Zeit für dich, für uns genommen. Aber das geht jetzt leider nicht.“

Dann bot er mir an, selbst den Job zu übernehmen, da er mir das zutraut und mir vertraut.

Ich brauchte nicht lange zu überlegen, um abzulehnen. Mir gefällt mein Leben nämlich eigentlich ganz gut so wie es ist: Ich kann mir meine Zeit und Arbeitspensum selbst einteilen, muss mich nicht mit renitenten Mitarbeitern herumärgern und muss mir von keinem Vorgesetzen etwas vorschreiben lassen.

Gerade Carsten gilt als schwieriger Chef, um es mal freundlich auszudrücken. Ich habe zwar meine bewährten Methoden, um ihn zu besänftigen, aber nein danke.
Außerdem bin ich mir als Quotenfrau zu schade.

Immerhin erklärte ich mich bereit, vorläufig einige Aufgaben des CIO zu übernehmen (zu meinem üblichen Stundensatz, Haw-haw).

Da ich jetzt noch einiges daheim zu erledigen habe, fahre ich erst später zu Novosyx.
Mein Rechner ist gerade mit einem längeren Batch Job geschäftigt, so dass ich die Zeit für diesen Blogeintrag nutze.

Werbeanzeigen

Über Anne Nühm (breakpoint)

Die Programmierschlampe.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Hunderteinundzwanzig

  1. Pingback: breakpoint’s Wayback Archive #09 //1598 | breakpoint

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.