Achtundsiebzig

Meinen neuen Computer habe ich mittlerweile zusammengebaut.
Der CPU-Cooler war zu meiner Überraschung nicht vormontiert, sondern wurde quasi als Bausatz geliefert.
Ihn richtig zu befestigen war etwas tricky, damit er auch nicht mit den RAM-Riegeln in Konflikt kam.
Ansonsten war der Zusammenbau recht straight forward.

Jetzt läuft er. Im UEFI-Bios habe ich schon einige Einstellungen vorgenommen und ein Update eingespielt.
Der nächste Schritt ist jetzt die Installation des Betriebssystems, was erfahrungsgemäß ein paar Stunden in Anspruch nehmen wird (einschließlich Formattierung der Platten).

Bis ich alle Anwendungen, die ich brauche, installiert und konfiguriert habe, rechne ich etwa zwei Tage.

Und siehe da, jetzt wo ich beschäftigt bin, hat sich ein früherer Kunde gemeldet. Er möchte eine neue Version mit zusätzlichen Features der Software, die ich für ihn geschrieben habe.
Also scheint die Geschäftsflaute beendet zu sein.

Advertisements

Über Anne Nühm (breakpoint)

Die Programmierschlampe.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Achtundsiebzig

  1. Pingback: Computerprobleme //1458 | breakpoint

  2. Pingback: breakpoint’s Wayback Archive #06 //1577 | breakpoint

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s