Einundfünfzig

Eigentlich wollte ich gestern die Fortsetzung schreiben, wie das Wochenende war.
Dann ist mir allerdings ein Problem bei der Softwarevalidierung dazwischen gekommen.
Ich teste ja derzeit eine Software für einen Kunden. Da habe ich jetzt einen ernsten Fehler entdeckt. Das heißt, der Kunde muss nachbessern, damit die Software den Test besteht. Das verzögert wieder alles, und ich muss strenggenommen wieder von vorne mit dem Validierungstest beginnen.
Das stelle ich aber dem Kunden in Rechnung!

Ach ja, das Wochenende … hier in aller Kürze:
Am Sonntag vormittag schauten wir noch einige Dokumente zusammen durch, jedoch ohne das ich die Zeit berechnete.
Mittags gingen wir zum nahegelegenen Italiener und aßen Pizza. Danach machten wir noch einen Spaziergang. Die Sonne schien ja schön, allerdings ging ein ziemlicher Wind und im Schatten war es daher ungemütlich.
Schließlich fuhr ich wieder heim, und begann mit dem Bericht.

Advertisements

Über Anne Nühm (breakpoint)

Die Programmierschlampe.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Einundfünfzig

  1. Pingback: breakpoint’s Wayback Archive #04 //1563 | breakpoint

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s